1000 Jahre Leipzig: 1000 Kinder erobern den neuen Bärenburg-Spielplatz

Foto: Zoo Leipzig

Foto: Zoo Leipzig

Das hätte sich Architekt Carl James Bühring in den 20er Jahren nicht träumen lassen, als er die markante Bärenburg im Zentrum des Zoo Leipzig für die Tierhaltung konzipiert hat: Sein Gehege wird im 21. Jahrhundert zum Spielplatz. Mit dem heutigen Tag haben Kinder das Kommando auf dem einzigartigen Bärenburg-Spielplatz übernommen. Der Zoo Leipzig und die Leipziger Lions Clubs haben anlässlich „1.000 Jahre Leipzig“ zur Eröffnung des farbenfrohen Kletterparadieses 1.000 Kinder eingeladen, das neue Areal einzuweihen.

Rund vier Millionen Euro sind in den vergangenen zwei Jahren in die denkmalgerechte Sanierung des Klinker-Ensembles sowie den Umbau in einen spannenden Klettergarten investiert worden. „Als Zoo der Zukunft haben wir einerseits die artgerechte Gestaltung der Tiergehege im Blick. Aber auch unserer aller Zukunft, die Kinder, stehen bei uns im Fokus. Neben unserem Bildungsauftrag möchten wir auch gewährleisten, dass der Spaß nicht zu kurz kommt.

Der Bärenburg-Spielplatz gehört sicherlich zu den schönsten Spielplätzen Mitteldeutschlands“, sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold, der zusammen mit Bürgermeister Torsten Bonew, der sich von der Anlage begeistert zeigte, die offizielle Eröffnung vollzogen hat. Dank der Unterstützung von Zoo Leipzig Goldsponsor Langnese, Silbersponsor Coca Cola und des Café Kandlers, Betreiber des neuen Bärenburg-Cafés, war auch die kostenfreie Verpflegung der 1.000 Kinder mit Eis, Getränken und Bratwurst zur Stärkung nach dem Klettervergnügen sichergestellt.

Ein zwölf Meter hoher Klettergerüst-Drache bildet den Mittelpunkt des Komplexes, in dem einst Eisbären, Braunbären, Kragenbären und Brillenbären lebten. Im 20. Jahrhundert ein modernes Gehege, genügte die Bärenburg im 21. Jahrhundert nicht mehr den Ansprüchen an eine artgemäße Tierhaltung, die deshalb beendet wurde. Die fünf Spielbereiche in den bühnenartigen Gehegen stellen die Evolution angefangen bei den Fischen und Amphibien über die Reptilien bis hin zu den Vögeln und Säugetieren dar. Ergänzt wird das Spielparadies um Serviceeinrichtungen und das Bärenburg-Café, das ab sofort zum Verschnaufen und Verweilen im Zentrum des Zoos einlädt.

Quelle: PM Zoo Leipzig