NEWS: Tierpark Berlin, Reptilium Landau, Natureum Niederelbe, Seehundstation Friedrichskoog uvm.

DEUTSCHLAND:
Tierpark Berlin:
meldete am 09.09.2013 die Geburt von insgesamt 20 Gelbkopf-Landschildkröten seit Mai. Die Schildkrötenart lebt eigentlich in Indien.

Reptilium Terrarien- u. Wüstenzoo Landau:
meldete am 11.09.2013 die Geburt einer Köhlerschildkröte. Es ist der erste Nachwuchs der südamerikanischen Schildkröte in Landau seit Mai.

Natureum Niederelbe:
meldete am 11.09.2013 die Geburt von drei Wildmeerschweinchen.

Seehundstation Friedrichskoog e.V.:
meldete am 11.09.2013 die Auswilderung von weiteren 14 Jungtieren in die Nordsee. Übrig bleiben nun 27 junge Seehunde.

EUROPA:
ZOO Dvůr Králové (Tschechien):
meldete am 11.09.2013 die Geburt eines Kaffernbüffels vom 08.09.2013. Kaffernbüffel gehören zu den gefährlichsten Tieren der afrikanischen Savanne, obwohl sie Pflanzenfresser sind.

Kolmårdens Djurpark (Schweden):
meldete am 11.09.2013 den Umzug von Breitmaulnashorn Jala. Das Tier kam im Zoo zur Welt und zieht nun nach Ungarn um.

AFRIKA:
Limbe Wildlife Centre (Kamerun):
meldete am 11.09.2013 die Fertigstellung des neuen Schimpansen-Außengeheges. Es musste extra umgebaut werden, da die Tiere wahre Ausbruchskünstler sind.

USA:
SeaWorld Orlando (Florida):
meldete am 11.09.2013 die Auswilderung von 60 Unechten Karettschildkröten in Gewässern nahe dem Ort Juptier/Florida.

New England Aquarium (Massachusetts):
meldete am 11.09.2013 die Geburt eines Brillenpinguins. Das Tier wird zunächst noch hinter den Kulissen gehalten.

Santa Barbara Zoo (Kalifornien):
meldete am 11.09.2013 den Einzug eines Amurleoparden. Das Tier war diesen April im Zoo Denver geboren worden.

Minnesota Zoo (Minnesota):
feierte am 11.09.2013 den 30.Geburtstag von Japan-Makak Nikko. 30 Jahre sind ein Altersrekord für diese Affenart.

Great Plains Zoo and Delbridge Museum of Natural History (South Dakota):
meldete am 11.09.2013 die Geburt einer Giraffe.

NOLA AAZK (Louisiana):
meldete am 11.09.2013 die Geburt von 2 Kronenkranichen. Zur Zeit werden die Tiere hinter den Kulissen gehalten.