Allwetterzoo Münster: Elefanten-Fötus strampelt im Mutterleib

Foto: Allwetterzoo Münster

Foto: Allwetterzoo Münster

„Wow, es hat grad getreten, ich kann es ganz deutlich spüren! Das ist ja Wahnsinn“, ruft Revierleiter Michael Adler aus dem Allwetterzoo Münster verzückt als er den Bauch von Elefantenkuh Corny bei einer Ultraschalluntersuchung berührt.

Corny erwartet ihr erstes Baby. Sie ist im 20. Monat trächtig. Daher führt Zootierarzt Carsten Ludwig regelmäßige Kontrolluntersuchungen bei ihr durch – zurzeit werden circa alle zwei bis drei Wochen Ultraschalluntersuchungen gemacht. Kurz vor der Geburt werden der Zootierarzt und sein Team vermutlich täglich schauen, da dann auf den Ultraschallaufnahmen sehr gut erkennbar sein wird, ob sich der Muttermund bereits geöffnet hat und dies ist wichtig für die Geburtsvorbereitungen…

Mit der heutigen Untersuchung sind Carsten Ludwig und Johanna Kasberg, Tierarzt-Doktorandin sehr zufrieden: „Es sieht alles wunderbar aus“, so Ludwig. „Corny ist kerngesund. Auf den Ultraschallaufnahmen kann ich gut erkennen wie der Fötus wächst und sich entwickelt. Das ganze Kalb kann ich jetzt leider nicht mehr auf dem Ultraschall sehen. Dafür ist es schon zu groß. Aber je nachdem wie es liegt, erkenne ich den Herzschlag oder, wie auf diesem Bild, den kleinen Rüssel mit den beiden Nasenlöchern…“.

Die Schwangerschaft bei Elefanten beträgt rund 22 Monate.

Quelle: PM Allwetterzoo Münster