Allwetterzoo Münster: Stachelschweine sind jetzt Untermieter bei den Erdmännchen

Foto: Allwetterzoo Münster

Foto: Allwetterzoo Münster

„Münster ist in Deutschland nach Heidelberg vermutlich der zweite Zoo, der Erdmännchen und Stachelschweine vergesellschaftet“, erklärt Dr. Dirk Wewers, Kurator im Allwetterzoo. „Also etwas ganz Besonderes, was Münster von anderen Zoos unterscheidet. Zudem bin ich mir sicher, dass unsere Besucher die leicht skurrilen Stachelschweine mögen werden. Sie sind schließlich eine tolle Ergänzung zu den extrem beliebten, da so niedlichen Erdmännchen“, schmunzelt Wewers.

Momentan leben Erdmännchen und Stachelschweine aber noch getrennt. „Wir haben vor einiger Zeit bereits stundenweise getestet wie sich die beiden Tierarten verstehen, mussten das Experiment aber abbrechen, da wir unerwarteten Erdmännchen-Nachwuchs bekommen haben“, so Wewers weiter. „Es lief aber gut an und sobald die Jungtiere größer sind, werden wir die Vergesellschaftung weiter verfolgen. Wir sind zuversichtlich, dass schon bald beide Tierarten zusammen laufen werden…“

Die Stachelschweine sind Ende März aus dem Tierpark Nordhorn im Allwetterzoo angekommen und haben sich mittlerweile sehr gut eingelebt. Die Erdmännchen bewohnen ihr Domizil in direkter Nachbarschaft zu den Breitmaulnas­hörnern bereits seit 2007. Vorher lebten sie auf einer wesentlich kleineren Anlage am Tropenhaus. Gemäß des Allwetter-Gedankens können sie zwischen Außen- und Innenbereich je nach Wetter und guter Laune hin- und herpendeln. Die Außenanlage ist zweigeteilt und hat eine Gesamtgröße von 350 qm. Durch die beiden Anlagen führt ein Besuchertunnel, so dass die Zoobesucher die Tiere hautnah und auf Augenhöhe beobachten können. Die Erdmännchen erreichen den zweiten Teil der Außen­anlage, der jetzt mit den beiden Stachelschweinen besetzt ist, über eine Brücke. Zurzeit ist die Brücke gesperrt, zukünftig wird es ein Schlupfloch für die Erdmännchen geben, so dass diese frei entscheiden können, ob sie auf ihrem Teil der Anlage bleiben oder die Stachelschweine besuchen.

Quelle: PM Allwetterzoo Münster