Alpaka-Nachwuchs im Zoo Schwerin

Foto: Dr. M. Häfner / Zoo Schwerin

Maria ist bereits ein fest integriertes Mitglied in der Schweriner Alpakatruppe. In der Nacht zum Pfingstmontag wurde das kleine Alpakamädchen ohne Komplikationen geboren. Einen Tag nach der Geburt hat sie prophylaktisch zwei Medikamente zur Verbesserung der Immunabwehr bekommen. Die erste Feuerprobe, das kalte und nasse Wetter, hat sie bereits wunderbar bestanden. In ihrer Heimat, den Anden, tolerieren Alpakas eine Außentemperatur von bis zu minus 30°C. Am Tag ist Maria auf der Südamerikaaußenanlage des Zoos Schwerin zu sehen. Der genaue Beobachter kann sogar noch ein kleines Stück vertrocknete Nabelschnur sehen, das in den nächsten Tagen von alleine abfällt.
Rechtzeitig zum Kindertag am 1. Juni zeigen sich im Zoo Tierkinder bei den Alpakas, Pinguinen, Kapuzineraffen, Zwergziegen, und und und.

Quelle: PM Zoo Schwerin