Baby-Krokodile im Zoo Dresden

Eingang Zoo Dresden – Foto: M.Schmid/zoogast.de

Dem Zoo Dresden steht dieses Jahr eine bissige Familienzusammenführung bevor. Am 7. Juli 2016 schlüpften im Frankfurter Zoo vier Australien-Krokodile, die zunächst voneinander getrennt und in diesem Jahr wieder zusammengeführt werden. Allerdings nicht in Frankfurt, sondern im Zoo Dresden.

Zwei der kleinen Süßwasserkrokodile sind bereits am 10. April in Dresden angekommen und gewöhnen sich derzeit an ihre neue Umgebung – das ehemalige Gezeitenbecken im Terrarium. „Wir haben die Anlage aufwendig umgestaltet, sodass es für unsere „Freshis“ einen Wasser- und Landteil sowie jede Menge Rückzugsmöglichkeiten gibt“, sagt Matthias Hendel, Kurator des Zoo Dresden. Das Geschlecht der Beiden ist noch unbekannt. Aktuell sind die zwei Krokodile 40cm lang. Bis sie ihre Gesamtlänge von rund 1,80m erreichen, dauert es allerdings noch 3 bis 4 Jahre. Im Spätsommer 2017 sollen ihre beiden Geschwister nach Dresden kommen.

Quelle: PM Zoo Dresden

Schreibe einen Kommentar