Zoo Leipzig: Bombenfund an der Kongreßhalle

Eingang Zoo Leipzig – Foto: M.Schmid/zoogast.de

Bei den Bauarbeiten an der historischen Kongreßhalle am Zoo Leipzig ist am Freitag ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Polizei, Feuerwehr und Kampfmittelräumdienst waren innerhalb kurzer Zeit vor Ort, um den Fundort abzusperren und den Sprengkörper zu untersuchen. Da der Zünder auf beiden Seiten nicht mehr in der Bombe steckte und diese zudem aufgerissen war, ging von dem Blindgänger keine Gefahr aus. Eine Evakuierung des Zoogeländes war nicht notwendig. Der Sprengkörper war bei Arbeiten zwischen der Pfaffendorfer Straße und dem historischen Gebäude etwas mehr als einen Meter unter der Erdoberfläche gefunden worden. Der Blindgänger wurde bereits verladen sowie abtransportiert und wird nun sachgerecht zerlegt.
„Wir sind froh, dass zu keiner Zeit Personen gefährdet waren und hoffen, dass die Sanierung der Kongreßhalle nun störungsfrei voranschreiten kann“, sagt Rasem Baban, Leiter der Abteilung Bau und Prokurist des Zoo Leipzig.

Quelle: PM Zoo Leipzig