Brauerei verlängert Goldsponsoring im Zoo Leipzig

Eingang Zoo Leipzig - Foto: M.Schmid/zoogast.de 2013

Eingang Zoo Leipzig – Foto: M.Schmid/zoogast.de

Seit über 20 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem Leipziger Bier und dem Zoo Leipzig. Im Jahr 2001 wurde die Brauerei erstmalig Goldsponsor und erweiterte damit die bereits Jahre währende Verbundenheit der beiden Leipziger Unternehmen. Nun verlängert Ur-Krostitzer seine Goldsponsorenschaft um weitere drei Jahre. Auch zukünftig kann der Zoo Leipzig auf die Unterstützung der Krostitzer Brauerei bauen. Der Vertrag ist bereits unterschrieben und wurde heute durch den Gebietsleiter der Krostitzer Brauerei, Joachim von Lentzke, ausgehändigt.

Die Übergabe des Vertrages an Prof. Jörg Junhold wurde von einer Pinguintaufe begleitet. Die drei Küken erhielten die Namen Emma, Marta und Luise. Als Taufwasser – natürlich nur symbolisch – hatte die Brauerei Ur-Krostitzer Pilsner, Schwarzbier und Schwedenquell im Gepäck.

Die Zusammenarbeit geht über eine rein finanzielle Beziehung weit hinaus, denn aus der Partnerschaft ist schon lange eine Freundschaft geworden. Bereits sieben Mal wurden durch die Initiative der Brauerei Patenschaften für den Zoo vermittelt. Die Patenschaften haben Freunde und Partner, Gastronomen und natürlich auch einige Mitarbeiter der Brauerei selbst übernommen. Im Rahmen des Vertrages übernimmt Ur-Krostitzer auch weiterhin die Patenschaft für das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn. Nun wird es sich die Brauerei zur Aufgabe machen, neue Paten für die drei kleinen Pinguine zu finden. Als Dank für die Vertragsverlängerung und als Ansporn für die Suche weiterer Paten übergab Prof. Jörg Junhold eine Ehrenpatenschaft für die Pinguine an die Krostitzer Brauerei.

Das Bekenntnis zur Region und zur Stadt Leipzig ist für Ur-Krostitzer ein wichtiger Anspruch. „Im Jahr 2014 hat unsere Brauerei ihren 480. Geburtstag gefeiert, 2015 feierte Leipzig sein 1000jähriges Jubiläum, 2016 hat nun das Deutsche Reinheitsgebot sein 500jähriges Jubiläum. Wir haben schon rein rechnerisch fast die Hälfte der Zeit die Stadtgeschichte mit begleitet, vielleicht sogar etwas mit gestaltet. Für unsere Brauerei ist es daher eine angenehme Verpflichtung, die Attraktionen der Stadt als Sponsor zu unterstützen. Unser Engagement kommt den Menschen zugute, denn so kann die Region mit Abwechslungsreichtum, Atmosphäre und weltoffenem Flair ihrem Ruf gerecht werden.“ Begründet Brauereichef Wolfgang Welter das Engagement der Brauerei.

„Wir sind stolz darauf, dass sich mit Ur-Krostitzer ein so langjähriger und verlässlicher Partner für die weitere Zusammenarbeit mit dem Zoo Leipzig entschieden hat. Nicht zuletzt durch die vielen Patenschaften ist der Sponsorenvertrag mehr als nur eine wirtschaftliche Verbindung, sondern eine echte Partnerschaft“, schätzt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold ein.

Quelle: PM Zoo Leipzig/Krostitzer Brauerei