Der Zoo Leipzig sucht einen Namen sein Nashornjungtier

Nandis Jungtier sucht einen Namen – Foto: Zoo Leipzig

Einen Namen für Nandis Nachwuchs – 
Nashornjungtier erkundet die Außenanlagen
Das am 14. September 2013 geborene Nashornweibchen unternimmt seit ein paar Tagen die ersten Erkundungstouren durch das Außengehege. Noch schüchtern, aber dennoch neugierig folgt es seiner Mutter Nandi (geb. am 07. Mai 1999 in Leipzig) nach draußen, die ihr Junges immer wachsam im Auge behält. „Es ist wirklich schön zu sehen, wie entspannt Nandi mit ihrem Jungtier umgeht und welche Fortschritte es macht. Sicherlich wird es aber noch einige Tage dauern, bis es regelmäßig für die Besucher zu sehen sein wird. Wir werden jeden Tag, sofern das Wetter es zulässt, beiden die Möglichkeit zu einem Spaziergang im Außengehege geben“, freut sich Zoodirektor Prof. Dr. Junhold.
Der Nachwuchs von Nandi und Ndugu (geb. 18.02.1996 in Berlin) soll nicht länger ohne Namen bleiben. Der Zoo Leipzig bittet deshalb um die Mithilfe der Zoobesucher: Bis zum 27. September 2013 können afrikanische Namensvorschläge per E-Mail an den Zoo Leipzig gesendet werden. Der Tauftermin im Oktober wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Quelle: PM Zoo Leipzig