Deutschsprachige Zootierärzte tagen in Landau

Foto: Zoo Landau

Fast 90 Zootierärztinnen und –tierärzte treffen sich vom 01.-04. November 2012 auf Einladung des Landauer Zoos zur 32. Arbeitstagung der Zootierärzte im deutschsprachigen Raum. Diese Tagung ist für die Zoo- und Wildtiermediziner seit 3 Jahrzehnten eine wichtige Fortbildungskonstante in diesem spezifischen Bereich der Tiermedizin. Als Schwerpunkte wünschte man sich als gastgebender Zoo in Landau die Themen „Zootierärzte im Arten- und Tierschutz“ sowie „Medizin der exotischen Huftiere“. Insgesamt werden hierzu und auch zu weiteren zootierärztlichen Fällen 40 Fachvorträge gehalten. Die Referenten sind ausschließlich Tierärztinnen und Tierärzte mit z.T. langjähriger Erfahrung in der Betreuung von Zoo- und Wildtieren, davon viele Fachtierärzte für Zoo-, Wild- und Gehegetiere. „Das Team des Zoo Landau freut sich darauf, diese Tagung auszurichten und zu einem Erfolg werden zu lassen,“ sagt der Landauer Zoodirektor und Zootierarzt, Dr. Jens-Ove Heckel. Neben dem fachlichen Austausch, dient das jährliche Treffen zu dem auch deutschsprachige Teilnehmer aus Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Tschechien anreisen, natürlich auch der Kontaktpflege. „Wir gehen davon aus, dass die Gäste das Ambiente des Zoos, der Südpfalz und die Landauer Jugendstil-Festhalle als attraktiven Tagungsort in guter Erinnerung behalten werden“, so die Beigeordnete und Zoodezernentin, Maria Helene Schlösser, die die Tagungsteilnehmer auch im Namen der Stadt begrüßen wird.

Quelle: PM Zoo Landau