Die Seelöwen im Allwetterzoo Münster sind Botschafter für eine bessere Umwelt

Foto: Allwetterzoo Münster

Seelöwin Melissa schnappt sich den blauen Plastikbehälter, düst damit durchs Wasser und landet elegant auf der Umrandung des Beckens im münsterschen Robbenhaven. Mona, nur Sekunden langsamer, erfüllt ihre Aufgabe ebenfalls mit Bravour! Beide Seelöwinnen übergeben den „Müll“, den sie „entsorgt“ haben, ihren Trainern. Während die Zuschauer über die Schnelligkeit der Seelöwen staunen, erzählen sie vom Plastik-Müll in den Ozeanen, der für sämtliche Meeresbewohner eine große Bedrohung darstellt. Und sie erklären, wie wir dazu beitragen können, dass die Müllmenge nicht größer wird. Denn das Motto im Robbenhaven im Allwetterzoo lautet „Saubere Meere“.

Tiererlebnis und Spaß kommen bei den Vorführungen aber auch nicht zu kurz: Mehrfach begeben sich die Seelöwen in den Besucherbereich und sind so fast „hautnah“ zu erleben. Wenn Mellissa die Stufen der Tribüne erklimmt, ist die Begeisterung bei den Zuschauern groß. Auch die Nachwuchs-Seelöwen, die erst vor wenigen Monaten aus den Zoos von Duisburg und Nürnberg nach Münster kamen, zeigen schon rasante Sprünge und witzige Übungen. Es wird viel geklatscht bei den Vorführungen und gerade jetzt in den Ferien sind die Tribünen stets voll besetzt.

In der großen Halle am Rande des Zoogeländes lebten bis Anfang Februar 2013 außer den Kalifornischen Seelöwen auch Delfine. Als diese in die Niederlande umzogen, begann der neue Pächter des ehemaligen Delphinariums mit der Renovierung. Kräftige, ansprechende Farben an der Fassade und im Foyer sowie rustikale Fischerhütten in der Vorführhalle sind erst der Anfang. Eine Ausstellung und der Umbau der Besuchertribünen werden folgen. Das Ambiente soll mehr und mehr an einen Hafen am Meer erinnern.

Vorführungen finden im Robbenhaven in den Sommerferien in NRW täglich um 12.30, 14, 15 und 16.30 Uhr statt. Auch in den Pausen kann die Anlage besucht werden, die Halle ist täglich ab 10 Uhr geöffnet und wird derzeit um 18.30 Uhr geschlossen.

Quelle: PM Allwetterzoo Münster