Die Störche sind da! Frühlingsgefühle im Weltvogelpark Walsrode

Foto: Weltvogelpark Walsrode

Foto: Weltvogelpark Walsrode

Alle Jahre wieder läuten sie inoffiziell die Saison ein: Vier Wochen vor der Parkeröffnung am 21. März sind die wilden Weißstörche aus dem sonnigen Süden in den Weltvogelpark Walsrode zurückgekehrt, um hier zu brüten. Insgesamt drei Männchen sind bereits eifrig damit beschäftigt, die Nester für ihre Angebeteten herzurichten. Auch der restliche Park arbeitet fleißig daran, Beete und Volieren rechtzeitig zur Saisoneröffnung frühlingsfit zu machen.

Wenn die wunderschönen Weißstörche ihre Bahnen über dem Weltvogelpark Walsrode ziehen, wissen es alle: Der Frühling hat klammheimlich Einzug gehalten. Den ganzen Tag über fliegen die majestätischen Vögel umher, um Nistmaterial für ihre Kinderstuben zu sammeln. „Die Weißstörche sind als erste Ankömmlinge im Park unsere ganz persönlichen Frühjahrsboten“, erzählt Marketingleiterin Tanja Kühne. „Dass die Vögel jedes Jahr von sich aus in den Park kommen, um hier ihren Nachwuchs großzuziehen, freut uns natürlich ganz besonders. Zumal die Störche wirklich tolle Tiere und sehr sozial sind: Artgenossen, die Nistmaterial aus ihren Horsten stibitzen, werden nicht weiter belangt. Stattdessen bauen sie ihre Nester einfach wieder auf.“

Aber nicht nur die Vögel sind schwer beschäftigt: Auch die Gärtner und Tiertrainer haben kurz vor Saisonbeginn am 21. März alle Hände voll zu tun. Überall im Park werden Beete vorbereitet und die Vögel trainieren schon fleißig für ihre Auftritte. Schließlich sollen die Gäste nicht mehr aus dem Staunen herauskommen, sobald sie das malerische Gelände betreten. Seltene Pflanzen, großzügige Freiflughallen und faszinierende Shows werden die Besucher auch in diesem Jahr zu begeistern wissen.

„Unser Park gehört zu den schönsten Gartenlandschaften Norddeutschlands“, freut sich Chefgärtner Manfred Völker. „Wie im Märchen sieht es hier aus, wenn sich im Frühling wahre Blumenmeere aus Tulpen, Krokussen und Narzissen im gesamten Park ausbreiten. Das Strahlen in den Augen der Gäste ist für mich als Gärtner dabei übrigens das schönste Kompliment.“ 24 Hektar Fläche, 200 Beete und drei Millionen Frühblüher umfasst der traumhaft schöne Park, der seine Besucher zudem mit romantischen Wasserspielen und lauschigen Gärten verzaubert.

Auch hinter den Kulissen der Flugshow wird noch bis zuletzt emsig geprobt: Trainer und Schützlinge fiebern dem großen Tag der Saisonpremiere gemeinsam entgegen und feilen eifrig an neuen und alten Kunststücken. Die Besucher können sich also schon jetzt auf eine großartige Saison mit zahlreichen Highlights und Überraschungen freuen – atemloses Staunen garantiert!

Quelle: PM Weltvogelpark Walsrode