Dr. Thomas Kauffels zum Vorsitzenden des Europäischen Zooverbandes gewählt

Foto: Opel Zoo

Foto: Opel Zoo

Anlässlich seiner Frühjahrssitzung freut sich der Vorstand der „von Opel Hessische Zoostiftung“ mitteilen zu können, dass Dr. Thomas Kauffels, Direktor des Kronberger Opel-Zoo, zum Vorsitzenden des Europäischen Zooverbandes EAZA (European Association of Zoos and Aquaria) gewählt wurde.

Es gibt die EAZA seit 1992. Ihr Sitz ist in Amsterdam, und heute gehören ihr 383 Mitglieder aus 44 Ländern in Europa und dem Nahen Osten an. Ihre Aufgabe ist es, die Kooperation der Zoologischen Gärten hinsichtlich Bildung, Forschung und globalem Artenschutz zu unterstützen. Was heißt das?

Angesichts der über 140 Millionen Menschen, die jährlich die EAZA-Mitgliedzoos besuchen, nehmen die Zoologischen Gärten eine immens wichtige Rolle als Bildungs- und Erholungseinrichtungen wahr und zwar für Menschen aller Altersklassen und aller Bildungsniveaus. Dem Zoobesucher werden dabei gesellschaftspolitisch wichtige Themen wie Natur-, Tier- und Artenschutz und die Notwendigkeit zum Erhalt der Biodiversität vermittelt.

Durch internationale und wissenschaftlich koordinierte Zuchtprogramme (EEPs und ESBs) leistet die EAZA eine wichtige Koordinierungsfunktion im Hinblick auf den globalen Artenschutz. Forschung am Tierbestand in Menschenobhut ermöglicht Rückschlüsse auf Freilandpopulationen und dient somit ebenfalls dem Natur-, Tier und Artenschutz. Die EAZA entwickelt Richtlinien zur Tierhaltung und ist bei der Umsetzung in EU-Recht beteiligt.

Dr. Kauffels ist bereits seit 20 Jahren im Europäischen Zooverband engagiert, seit 2009 gehört er zu den fünf Vertretern der deutschen Zoologischen Gärten im so genannten EAZA Council. Er leitete u.a. die Animal Transport Working Group und das EAZA Legislation comittee. Weiterhin arbeitet er in der EAZA Taxon Advisory Group für Elefanten mit und war von 2010 bis 2013 Mitglied des Executive Committees des Verbandes, dem Gremium, zu dessen Vorsitzenden er nun auf drei Jahre gewählt wurde.

„Wir werten die Wahl von Dr. Kauffels als eine große Ehre für den Opel-Zoo und seinen Direktor, ist sie doch ein sichtbares Zeichen dafür, dass sein Rat und seine Entscheidungen auch international gefragt sind“, so der Vorstandsvorsitzende der ‚von Opel Hessische Zoostiftung‘, Gregor von Opel, der weiterhin ausführte, dass sich durch diese Wahl der Stiftungsvorstand in seiner Entscheidung bestärkt sah, den Arbeitsvertrag seines Zoodirektors vorzeitig zu verlängern.

Quelle: PM Opel-Zoo