Drei auf einen Streich – Nachwuchs bei den Servalen im Aaachener Tierpark

Zoonews NewsDas derzeitige Frühlingswetter erfreut nicht nur die Besucher des Euregiozoos, es hat auch drei ganz kleine Fans. Diese leben im Gehege der Servale und sind die Jungtiere von Mutter Lady. Die drei auf die Namen Cobi, Ringo und Luna getauften Jungtiere sind zwar bereits am 24. Februar geboren worden, ihre ersten Lebenswochen haben sie aber katzentypisch in der Wurfbox verbracht.

Nun sind sie aber alt genug, ihr gesamtes Revier im Öcher Zoo zu erkunden, was sie zur Freude der Besucher auch ausgiebig machen.

Wenn dabei dann noch das Wetter mitspielt und die Sonne lacht, macht die Beobachtung der kleinen Raubkatzen noch einmal so viel Freude.

Servale, die übrigens trotz ihrer beachtlichen Größe zu den Kleinkatzen zählen, sind in einigen Teilen ihres natürlichen Lebensraums stark vom Aussterben bedroht. Die überaus erfolgreiche Zucht des Euregiozoos ist somit ein direkter Beitrag zum Artenschutz. Zudem sind die kleinen Servale die idealen Botschafter, um die Besucher auf diese wunderschöne, aber leider bedrohte Katzenart hinzuweisen

Quelle: Aachener Tierpark