Dschelada Nachwuchs in der Tierwelt Herberstein

Foto: Tierwelt Herberstein / Christa Buchberger

Im Dschelada Haus der Tierwelt Herberstein „purzeln“ die Babys. Am 06. September 2019 gab es wieder Nachwuchs – nach 4 Weibchen kam nun ein Männchen auf die Welt. Dabei handelte es sich um die 5. Geburt innerhalb von 15 Monaten.

Für Mama Makini ist es, nach Tochter Mekele, das zweite Kind. Der jüngste Neuzugang heißt Jasper. Die Eingliederung des Jungtieres läuft optimal, das Außengehege als auch das Dschelada Haus werden gemeinsam mit der Mutter erkundet.

Die Mitglieder dieser seltenen Primatenart, die auch Blutbrustpaviane genannt werden, leben in Harems. „Die Männchen verlassen nach dem Erreichen der Geschlechtsreife ihren Verband, um eine eigene Familie zu gründen. Dies war auch der Grund, warum Anfang August zwei männliche Tiere an einen Zoo in Frankreich abgegeben wurden“, so Fachtierarzt Dr. Reinhard Pichler, Zoologischer Leiter der Tierwelt Herberstein.

Aktuell wohnen 1 Männchen, der Haremsführer, 6 Weibchen, 4 Jungtiere und das Neugeborene in Herberstein. Ihre ursprüngliche Heimat ist das Hochland von Äthiopien.

Quelle: PM Tierwelt Herberstein