Elefantenbaby im Zoo Wuppertal bekommt Namenspate

Foto: Zoo Wuppertal/Filipe von Gilsa

Foto: Zoo Wuppertal/Filipe von Gilsa

66 Jahre nach dem legendären Schwebebahn-Sprung des Zirkus-Elefanten Tuffi hat Wuppertal wieder eine neue Tuffi: Am 16. März wurde im Grünen Zoo Wuppertal ein Elefanten-Kalb geboren. Am 27. April 2016 erhält die neue Tuffi einen besonderen Paten: Die bekannte Milchmarke Tuffi übernimmt die Patenschaft für das gleichnamige Elefantenkalb im Grünen Zoo!

Die Geschichte ist weit über Wuppertal hinaus bekannt: Um für das Gastspiel eines Zirkus zu werben, nahm man im Sommer 1950 die damals 4 Jahre alte Elefantenkuh Tuffi mit zu einer Fahrt in der Schwebebahn. Kurz nach der Abfahrt sprang das Tier aus dem Waggon und landete in der Wupper. Der Sturz endete glimpflich und Tuffi lebte als Zirkuselefant bis ins rüstige Alter von 43 Jahren.

Durch den Wuppersprung inspiriert, entstand Tuffi als Markenname für die Molkereiprodukte der damaligen Milchwerke Köln-Wuppertal ab Ende der 50-er Jahre. Tuffi bietet seitdem ein breites Sortiment an Milchprodukten für die Region an, von Milch und Quark bis Joghurt und Kakao. Heimische Milchbauern, überwiegend aus dem Sauerland, dem Bergischen Land und vom Niederrhein liefern die Milch, die heute großteils im FrieslandCampina-Milchwerk in Köln verarbeitet wird. Als größte Regionalmarke für Milch aus NRW ist Tuffi traditionell in vielen Familien zuhause.

Das ist auch der Grund, warum die Marke Tuffi die Patenschaft für das Elefantenbaby übernimmt: Milch und Milchprodukte von Tuffi für die Region gehören in vielen Familien in NRW zur täglichen Ernährung. Viele junge und auch ältere Menschen im Land kennen Tuffi aus Kindheit und Schule. Anlässlich der Übernahme der Patenschaft am 27. April lädt Tuffi im Wuppertaler Zoo zum lustigen Kinderschminken ein und spendiert frischen Tuffi Kakao!

Quelle: PM Zoo Wupeprtal