Erlebnis-Zoo Hannover: DIE RECKEN übernehmen Patenschaft für Gorilla

Die RECKEN und Buzandi – Foto: Erlebniszoo Hannover

Patentier als festes Teammitglied im RECKEN-Kader
Gorilla-Clanchef sorgt für Rückendeckung

In ihrem Wappen stehen das Niedersachsenpferd mit wehender Mähne und der stolze Löwe, Wappentier der Stadt Hannover. In ihrem Rücken steht ein mächtiger Gorilla, kraftvoll und entschlossen. DIE RECKEN sind auch für die erste Saison im Europapokal bestens gewappnet!
Kampfkraft, Teamstärke, Leidenschaft und Loyalität – dafür steht der Name „DIE RECKEN – TSV Hannover-Burgdorf“. Mit neuem Namen und neuem Wappen sind die Handballer erfolgreich in der letzten Saison aufgetrumpft. Jetzt begrüßt die Mannschaft auch ihr Patentier im neuen Kader – Gorilla-Clanchef Buzandi (22) wird ein echter Recke!
Bereits im Frühjahr 2012 hatten die Handballer den 210 kg schweren Buzandi ins Team geholt, kurz vor dem Heimspiel gegen den TBV Lemgo. Mit derart tierischer Unterstützung hatte die TSV Hannover-Burgdorf dann mit breiter Brust zum Siegeszug unter neuer Fahne angesetzt.
Am Mittwoch, 18. September, erneuerten die Handballer die Patenschaft – diesmal als RECKEN. Trainer Christopher Nordmeyer, Torhüter Nikolai Weber und Vize-Kapitän Jan Fiete Buschmann statteten dem imposanten RECKEN-Teammitglied einen Antrittsbesuch ab.
Auf dem Gorillaberg überreichte Zoo-Geschäftsführer Andreas Casdorff die neue Patenschaftsurkunde – natürlich unter den wachsamen Blicken von Buzandi. Der machte tatsächlich große Augen, denn die Handballer brachten ihm ein XXL-Patenschaftsgeschenk mit: Ein RECKEN-Trikot mit der Nummer 8 – für den achten Spieler!
Und etwas Leckeres gab es natürlich auch – zur Feier der Patenschaftsübernahme gab es für die gesamte zehnköpfige Gorillafamilie köstliches Gemüse.

Quelle: PM Erlebnis-Zoo Hannover