Erlebnis-Zoo Hannover: Elefantenkind Sitara wird drei Jahre alt

Foto: Erlebniszoo Hannover

Archivbild –  Vor einem Jahren wurde der zweite Geburtstag gefeiert. Foto: Erlebniszoo Hannover

Ihr Name heißt übersetzt „Sternenlicht“, aber wenn die Tierpfleger im Erlebnis-Zoo Hannover über Elefantenkind Sitara reden, dann ist sie einfach nur „Krümel“. Weil sie lange Zeit so zierlich und kleiner als ihre jüngeren Geschwister war. Heute wiegt der Krümel stolze 750 kg, ist selbstbewusst und frech. Der liebevolle Spitzname ist trotzdem geblieben.

An ihrem dritten Geburtstag am 27. Oktober zeigte sich, dass Sitara ihrem Spitznamen gerecht wird: Angesichts ihres essbaren XXL-Geschenks verwandelte sich das kleine Elefantenkind ganz schnell in ein großes Krümel-Monster. Als Geburtstagsüberraschung hatten Sitaras Paten, die Zoofreunde Hannover e.V., ihrem Patenkind eine riesengroße 3 aus Heu und allerlei Leckereien im Dschungelpalast ausgelegt. Gemeinsam mit ihrer Mutter Sayang (21) näherte sich Sitara dem duftenden Geschenk und sicherte sich die leckersten Früchte, bevor der Rest der Elefantenfamilie das Büffet stürmte.

„Unser Krümel hat sich bestens entwickelt“, erzählte Elefantenpfleger Jens Kietzmann. War sie anfangs zierlich und zurückhaltend, gehört sie jetzt zu den Frechsten auf der Anlage. „Sie ist ungeheuer neugierig, muss alles genau untersuchen und ärgert gerne die großen Elefanten“, so Kietzmann. Selbst Leitkuh Indra stelle sie sich einfach mal in den Weg.

Die Mitglieder der Zoofreunde haben Sitaras Werdegang genau verfolgt:
„Es war tierisch interessant zu sehen, wie sich Sitara vom unbeholfenen Baby zu einem munteren Jungtier entwickelt hat. Wir freuen uns schon darauf, Sitara auch in ihrem neuen Lebensjahr als Pate zur Seite zu stehen“, sagte Christian Wagner, der Vorsitzende der Zoofreunde. Da Sitaras Mutter Sayang wieder tragend ist, wird das nächste Jahr ganz besonders spannend: „Mal sehen, wie sich Sitara als große Schwester verhalten wird“, schmunzelte Wagner über das freche Patenkind.

Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff bedankte sich herzlich für das Engagement der Zoofreunde für ihr Patenkind und die Elefanten im Erlebnis-Zoo, zu denen der Verein eine ganz besondere Beziehung hat. 1996 halfen die Vereinsmitglieder mit einer Finanzspritze, Sitaras Mutter Sayang und deren Freundin Manari aus einem Camp für Waisenelefanten in Malaysia nach Hannover zu bringen. Damit haben die Zoofreunde einen großen Anteil an der erfolgreichen Elefantenzucht in Hannover.

Quelle: PM Erlebnis-Zoo Hannover