Familienzusammenführung bei den Brillenbären im Zoo Duisburg

Brillenbärennachwuchs -  Foto: Zoo Duisburg

Brillenbärennachwuchs – Foto: Zoo Duisburg

Erstmals Familienzusammenführung bei den Brillenbären

Darauf haben alle gewartet: Duisburgs Brillenbärenfamilie wurde erstmals zusammengeführt. Noch erfreulicher ist, dass dies auch bislang ohne jegliche Probleme geschah.

Weibchen Huanca hatte im Oktober letzten Jahres für Aufsehen gesorgt, als sie dem Zoo Duisburg den ersten Brillenbärennachwuchs bescherte. Mutter und Sohn erhielten Zugang zum Mutter-Kind-Bereich, während Vater Pablo den größeren Bereich der Freianlage nutzte. Später installierten die Pfleger ein Rotationssystem, d.h. das junge Männchen konnte alle Bereiche der Anlage erkunden und seine Kletterkünste an den großen Kletterbäumen austesten bzw. erste Bekanntschaft mit den kleinen Swimmingpools und dem kühlen Nass machen.

Die Pfleger hatten die Brillenbären in den Innenstallungen stets aufmerksam beobachtet und festgestellt, wie harmonisch die Annäherungsversuche am so genannten Schmusegitter waren. Es waren keine Anzeichen von Aggressionen zu erkennen. Dadurch bestärkt hieß es vor kurzem: wir probieren es, Tore auf!

Der Rest ist kurz und bündig erzählt: Huanca schickte ihren Sohn bei der ersten Begegnung mit ihrem Partner sofort auf die Bäume, wo er sich aufgeregt alles anschauen konnte. Den Rest „klärte“ sie mit ihrem Partner. Am zweiten Tag war die Familie bereits nahe beieinander auf der Außenanlage zu sehen.

Mehr Infos zum Brillenbären: TIERLEXIKON

Quelle: PM Zoo Duisburg