Flamingoküken im Zoo Schwerin

Foto: Zoo Schwerin / Sebastian Rehse

Am Donnerstag den 4. Juli ist das erste Flamingoküken des Jahres 2013 im Schweriner Zoo geschlüpft. Am Freitag wurde das ein Tag alte Küken „Joseba“ kurz von der Tierärztin untersucht und es ist alles in Ordnung. Die farbenprächtigen Vögel sind auf ihrer Insel gut geschützt, die nur über den Wasserweg zu erreichen ist. Die Gefahr jedoch lauert von oben. Jedes Jahr werfen die Möwen ein Auge auf die Flamingoküken, dies allerdings ohne Erfolg. Die Flamingoeltern stehen immer dicht beim Küken am Kegel (Vogelnest), so dass die Möwen sich nicht zu sehr nähern. Viele Zoos sind erfolglos mit der Zucht. Im Zoo Schwerin schlüpfen jedes Jahr ein bis drei Küken. Dieses Jahr wurden fünf Eier gelegt und wir erwarten voller Spannung, wie viele Küken in den nächsten Tagen noch nachkommen, hieß es vom Zoo.

Quelle: PM Zoo Schwerin