Frühlingserwachen im Weltvogelpark Walsrode

Gaukler Nelson während der Flugshow - Foto: Weltvogelpark Walsrode

Gaukler Nelson während der Flugshow – Foto: Weltvogelpark Walsrode

Frühlingserwachen im Erlebnisparadies – Saisonstart im Weltvogelpark Walsrode

Pünktlich zum Frühlingsanfang startet der Weltvogelpark Walsrode am 22. März 2014 in eine farbenprächtige und ereignisreiche Saison. Ob exotische Tukane, süße Pinguine oder bunte Loris – sie alle entführen die Besucher auf eine erlebnisreiche Reise in den größten Vogelpark der Welt.

Eine beeindruckende Vielfalt an Vogelarten, 24 Hektar große Park- und Gartenlandschaften sowie Millionen von Frühblühern, die jeden Besucher in einen regelrechten Farbrausch versetzen – der Weltvogelpark Walsrode freut sich auf eine faszinierende Saison 2014. „Der Betrieb läuft auch in der kalten Jahreszeit auf Hochtouren – lediglich hinter verschlossenen Türen. Denn die Tiere müssen natürlich ebenso in den Wintermonaten versorgt, trainiert und unterhalten werden“, berichtet Marketingleiterin Tanja Kühne.„Jetzt ziehen nach und nach auch alle exotischen Vögel aus warmen Winterresidenzen zurück in ihre Sommervolieren – ganz unter dem Motto „Vögel werden Freunde“ sind über 4.000 Vögel aus 675 Arten ab sofort wieder aus nächster Nähe zu bewundern.“

Wegen des relativ warmen Winters konnten es einige Küken nicht erwarten und haben bereits vor Saisonstart das Licht der Welt erblickt: Ob Orangebrust-Zwergpapagei, Amrock-Hühnerküken oder Klunkerkranich – sie alle piepsen und fiepen im Kanon, wenn sie in der Babystation gefüttert werden. Auch in diesem Jahr werden sicher einige der kleinen Nachzuchten in die Edutainmentabteilung wechseln. Hier werden sie dann für das Highlight eines jeden Weltvogelpark-Besuchs ausgebildet: Europas größter Flugshow. Auch in diesem Jahr haben die Tiertrainer zahlreiche Überraschungen für ihre Gäste parat – spätestens das spektakuläre Finale, bei dem fast hundert Vögel über den Köpfen der Besucher schwirren, zieht jeden in seinen Bann.

Nicht nur in der Tierwelt ist der Frühling eingekehrt, auch bei den Blumen haben die milden Temperaturen ihren Teil dazu beigetragen, dass die über 200 Beete die Besucher in einen wahrlichen Blütenrausch versetzen. Drei Millionen Frühblüher leuten in allen Farben des Regenbogens die Gartensaison 2014 ein.

Über den Weltvogelpark Walsrode:
In der Lüneburger Heide, im Dreieck zwischen Hannover, Bremen und Hamburg, liegt der Weltvogelpark Walsrode, der größte Vogelpark der Welt. Der Park beherbergt über 4.000 Vögel aus 675 verschiedenen Arten in einer 24 Hektar großen Garten- und Erlebnislandschaft. Besucher erleben spektakuläre Flugshows, Schaufütterungen, Vogelbabys und faszinierende Indoorattraktionen. Zudem sind sie eingeladen, spannende Themenhäuser, exotische Freiflughallen und artenreiche Vogelvolieren zu entdecken. Zwischendurch laden 320 Sitzbänken zum Entspannen und Genießen ein. Liebevoll angelegte Beete, großzügige Teichanlagen und exotische Pflanzen entführen in eine andere Welt – einfach mal die Seele baumeln lassen und den Alltag links liegen lassen. Der magische Zauber unzähliger Baum- und Blumenarten bildet eine bunte und sich ständig verändernde Kulisse.

Für die kleinen Besucher gibt es tolle Spielplätze und für die Erwachsenen kostenlose Parkplätze. Zwei Restaurants, Imbisse und Eiswagen laden für den kleinen und großen Hunger zwischendurch ein. Das gesamte Areal ist behindertengerecht gestaltet. Wird ein Rollstuhl benötigt, kann er bei vorheriger Anmeldung kostenlos ausgeliehen werden. Da Hunde in den Park nicht mitgenommen werden dürfen, gibt es zusätzlich eine kostenlose Unterbringung für die Vierbeiner.

Der Weltvogelpark öffnet täglich ab 10.00 Uhr.

Quelle: PM Weltvogelpark Walsrode