Gänsegeier im Allwetterzoo Münster geschlüpft

Foto: Simon Pannock

Foto: Simon Pannock

Am Mittwoch (27.8.) begann für das am 2. Mai 2014 im Allwetterzoo Münster geschlüpfte Gänsegeier-Weibchen ein völlig neues Leben. Noch ahnt der Jungvogel nicht, dass er in einigen Monaten auf sich gestellt sein wird und sein Fressen selbst suchen muss; denn er wird im bulgarischen Balkangebirge ausgewildert. Zoo-Kurator Dr. Dirk Wewers freut sich, dass es dieses Projekt gibt „Wir bringen einen weiteren Gänsegeier in ein Gebiet zurück, in dem diese Art im vergangenen Jahrhundert ausgerottet wurde.“ Bereits mehrmals in den letzten Jahren hat der Allwetterzoo seine Geiernachzuchten erfolgreich an das Auswilderungsprojekt abgegeben.

Der junge Gänsegeier wird zuerst in einer Voliere an seine neue Heimat gewöhnt und nach einigen Monaten in die Natur entlassen. Das Geier-Projekt wird in Zusammenarbeit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt und der Stiftung zum Schutz der Geier gemeinsam mit den bulgarischen Naturschutzorganisationen Green Balkans und Fund for Wild Flora and Fauna organisiert und finanziert.

Quelle: PM Allwetterzoo Münster