GaiaZOO Kerkrade präsentiert ganz viele Neuigkeiten für 2014

Waschbären – Foto: GaiaZOO

GaiaZOO präsentiert ganz viele Neuigkeiten für 2014

Tiergehege in 3D!

Auf einer Fläche von mehr als 3.000 m2 baut der GaiaZOO Kerkrade einen einzigartigen Lebensraum für Hunderte neue Tiere, wo man als Besucher frei spazieren kann. Es sind Tierarten, denen man auch in unserer freien Natur begegnen könnte, obwohl sie da eigentlich nicht heimisch sind. Man denke zum Beispiel an viele unterschiedliche exotische Vögel, nordamerikanische Waschbären und Stinktiere, Land- und Wasserschildkröten. Im GaiaZOO nennt man das neue Gehege nicht umsonst dreidimensional: Im Wasser, auf dem Land und in der Luft werden zehn neue Tierarten präsentiert, wo man sich als Besucher zwischen den Tieren befindet.

Wölfe und Eulen

Das ist aber nicht das Einzige, denn  auch für das wohl bekannteste Raubtier der Welt wird umgestellt, den imposanten grauen Wolf. Auch hier entscheidet sich der GaiaZOO für eine überraschende Perspektive: Besucher gehen nämlich durch einen Tunnel quer durch das Wölfe-Tal und geraten schließlich in eine Eulenwelt mit verschiedenen, großen Eulenarten, wovon der Uhu der Größte ist!

Jeder ist ein Falkner!

Bei all diesen Entwicklungen verliert man im GaiZOO Kerkrade die jüngsten Besucher nicht aus dem Auge, denn für die Kids wird ein spritzender Wasserspielpark in Gaiastil gebaut. Von dort aus sind es nur wenige Schritte zum Sittiche-Paradies, wo Hunderte Wellensittiche auf Kopf und Händen landen können! So ist jeder Besucher in GaiaZOO ein Falkner!

Quelle: PM GaiaZOO Kerkrade / zoogast.de