Giraffenkalb im Allwetterzoo Münster geboren

Foto: Allwetterzoo Münster

Mit einer baldigen Geburt hatten die Tierpfleger im Huftierrevier des Allwetterzoo Münster zwar gerechnet. Aber dennoch war die Freude groß, als sie heute Morgen das Giraffenhaus betraten: Zu Füßen von Makena lag ein hübsches Kalb – noch feucht von der Geburt, aber schon mit aufrechtem Hals. Um 9.40 Uhr stand die Kleine bereits und suchte schon nach den Zitzen der Mutter. Sie fand die Milchquelle und trank!

Nach einer Tragzeit von gut 15 Monaten hat die fast sieben Jahre alte Netzgiraffe Makena ihr Kalb problemlos zur Welt gebracht. Es ist mit etwa 175 cm kleiner und zierlicher als Makenas erstes Kalb bei der Geburt war. Das Neugeborene kam viel schneller auf die Beine als sein inzwischen knapp zwei Jahre alter Bruder Paul. Dass es ein Mädchen ist, steht momentan zu 95 % fest: Sowohl eine Pflegerin als auch eine Tierärztin konnten kein „Zipfelchen“ entdecken.

Das Kalb hat auf seinen wackeligen Beinchen sogar schon erste Erkundungsgänge durch das dick mit Stroh gepolsterte Gehege unternommen und dabei die Nase seines Bruders Paul berochen. Der steht mit der älteren Giraffenkuh Volley im Nachbargehege. Alle Giraffen – auch Vater Axel – hüten bei dem starken Ostwind derzeit das Haus.

Quelle: PM Allwetterzoo Münster