Hannover: Flusspferd-Chefin Kiboko feiert Geburtstag

Foto: Erlebnis-Zoo Hannover

Foto: Erlebnis-Zoo Hannover

Es hielt nur wenige Sekunden und wahrscheinlich hat sich Kiboko ihr schönes Geburtstagsgeschenk nicht einmal genau angesehen. Dabei hat sich Futtermeister Thomas Severitt zum 32. Geburtstag der Flusspferd-Chefin im Erlebnis-Zoo Hannover besonders viel Mühe gegeben: Ein großer Strauß aus Staudensellerie , Porree und Löwenzahn, garniert mit einer Tomate und Radieschen für einen dezenten Farbtupfer, angerichtet in einer halben Honigmelone. Doch für Kiboko stand der Geschmack offensichtlich im Vordergrund. Ihr weit aufgerissenes Maul in freudiger Erwartung auf die Geburtstagsleckerei und ihr breites Grinsen nachdem der Strauß fast in einem Stück verschlungen war, zeigten allerdings deutlich, dass das Geschenk seinen Zweck absolut erfüllt hat.

Mit 32 Jahren ist Kiboko das älteste Flusspferd der vierköpfigen, schwergewichtigen Frauen-WG im Hippo-Canyon. Zusammen mit ihren Mitbewohnerinnen Cherry (16), Victoria (16) und Himba (14) genießt sie den wohlig warmen Indoor-Pool. Ihre Lieblingsbeschäftigungen: Unterwasserballett, dösen im über 20°C warmen Wasser und träumen von saftigem Salat und molligen Männern. Letztere sind eher rar im Flusspferd-Canyon. Knuddel, der letzte Gast auf Liebesurlaub in Hannover, kam zwar gut an, sein Besuch blieb jedoch leider folgenlos. Was Kiboko, Cherry, Victoria und Himba noch nicht wissen: Noch in diesem Frühjahr wird Flusspferdbulle Max aus Kronberg nach Hannover kommen – und hoffentlich für Nachwuchs sorgen. Die letzte Unterwassergeburt im Erlebnis-Zoo war 2006. Die damals achtjährige Victoria brachte den Hippo-Jungen Fridolin zur Welt.

Übrigens: Jeden Samstag, Sonntag, Feier- und Brückentag können Zoo-Besucher einen Blick ins Flusspferd-Wohnzimmer werfen. Von 12:15 Uhr bis 12:45 Uhr geht es auf die Empore über den Indoor-Pool im Hippo-Canyon mit abschließender Fütterung von Kiboko, Cherry, Victoria und Himba.

Quelle: PM Erlebniszoo Hannover