Haus des Meeres: Langschwanzeidechsen haben Nachwuchs

Foto: Haus des Meeres / Günther Hulla

Vor nicht allzu langer Zeit hat das Haus des Meeres neue Sakishima Langschwanzeidechsen bekommen. Die Bemühungen, den grazilen Kletterern ihren Lebensraum, das Grasland auf den Inseln des japanischen Okinawa-Archipels, so naturnah wie möglich nachzuempfinden, wurden nun mit Erfolg gekrönt.

Die ersten Jungtiere, mit nicht einmal einem halben Gramm wahre Winzlinge, schlüpften noch unter kontrollierten Bedingungen im Brutapparat hinter den Kulissen. Vor kurzem gelang jedoch auch die „Naturbrut“, also der Schlupf eines Jungtieres im Terrarium der Elterntiere – quasi vor den Augen der Besucher, auch wenn dies wohl eher unbemerkt im Schutze des Pflanzendickichtes geschah.

Die ersten Jungtiere haben nun ihr Geburtsgewicht um ein Vielfaches gesteigert und können ab sofort im Terrarium ihrer Eltern im 7. Stock beobachtet werden. Wer ganz viel Glück und gute Augen hat, kann vielleicht sogar ein frisch geschlüpftes Tierchen entdecken

Quelle: PM Haus des Meeres

Schreibe einen Kommentar