Haus des Meeres übernimmt Flakturm und verschenkt Jahreskarten

Foto: Haus des Meeres / Hans Köppen

Foto: Haus des Meeres / Hans Köppen

Am 15.10.2015 hat die Stadt Wien die „Übergabe“ des ehemaligen „Flakturm im Esterhazypark“ an das HAUS DES MEERES vollzogen. Damit wechselte einer der 6 Wiener Flaktürme – nach 58 Jahren Mietverhältnis – endgültig den Eigentümer.

Dazu Stiftungsvorstand Franz Six, der in Kürze 50 Jahre ehrenamtlich für das HAUS DES MEERES tätig ist: „ Wir haben damit eine große Verantwortung auf uns genommen! Der Innenbereich wurde zwar regelmäßig von uns gewartet und ausgebaut, der Außenbereich ist jedoch bei diesem 71 Jahre alten Gebäude sanierungsbedürftig.

Da wir uns auch weiterhin der historischen Bedeutung des Gebäudes bewusst sind, werden wir nun, gemäß der Devise unseres Flakturmmuseums „Erinnern im Innern“, die baulichen Maßnahmen im Außenbereich starten und im Zuge dessen, alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen so rasch als möglich in Auftrag zu geben.

Wie bekannt, erhält das private HAUS DES MEERES seit Jahren keine Subventionen mehr! Umso dankbarer sind wir unseren fast 600.000 Besuchern jährlich, die uns die gemeinnützige Tätigkeit bei der Führung unseres international anerkannten Zoos ermöglichen.

Der ehemalige Flakturm im 6. Bezirk ist – im Gegensatz zu den anderen 5 Türmen Wiens – 365 Tage im Jahr geöffnet. Das einstige Kriegsrelikt hat eine sinnvolle Umgestaltung und Nutzung bekommen!

Am 11.11.15 möchten sich die Verantwortlichen des HAUS DES MEERES bei den treuen Gästen besonders bedanken und jedem, der an diesem Tag ein Ticket erwirbt, einen Gutschein für eine kostenlose Jahreskarte überreichen.

Wer diesen Gutschein – ausgefüllt und zusammen mit dem Tagesticket vom 11.11.15 – bis zum 15.12.15 an das HAUS DES MEERES schickt, erhält beim nächsten Besuch die fertige Jahreskarte – kostenlos!

Um den Tag noch mehr zu versüßen, erhält jeder Konsument im Dachcafe „OSCEAN’SKY“ aus gegebenem Anlass einen Faschingskrapfen – ebenfalls gratis!

Quelle: PM Haus des Meeres