Im Tiergarten Delitzsch ziehen Sibirische Streifenhörnchen ein

Sibirisches Streifenhörnchen – Foto: Tiergarten Delitzsch

Sibirische Streifenhörnchen neu im Tiergarten
Zwei quirlige Neuzugänge präsentiert der Tiergarten Delitzsch seit kurzem seinen Besuchern. Im ehemaligen Taubenschlag neben dem Stall der Alpakas sind zwei Sibirische Streifenhörnchen, auch Burunduks genannt, eingezogen. Die beiden Nager kamen aus dem Tierpark Köthen nach Delitzsch und können ihre Kletterkünste in einer eigens errichteten Außenanlage beweisen.

Info Sibirisches Streifenhörnchen:
Das Sibirische Streifenhörnchen, auch Burunduk genannt, ist die einzige Streifenhörnchenart außerhalb Nordamerikas. Das Nagetier kommt im gesamten eurasichen Nadelwaldbereich von der Beringstraße bis Finnland vor und in Japan, Korea und der Manschurei. Der Burunduk gilt als sehr zutraulich und wagt sich auch in der Wildnis nah den Menschen heran.

Quelle: PM Tiergarten Delitzsch / zoogast.de