Im Zoo Wuppertal freut man sich über Nachwuchs bei den Seelöwen und Bibern

Seelöwe Maris - Foto: Zoo Wuppertal

Seelöwe Maris – Foto: Zoo Wuppertal

Große Freude über Nachwuchs bei den Seelöwen und Bibern

Am 20.06. wurde im Zoo Wuppertal ein Kalifornischer Seelöwe geboren. Unser bekannter Seelöwenbulle Mylo ist mit seinen sechs Jahren nun schon vierfacher Vater. Die Pfleger haben das männliche Jungtier den Namen Maris gegeben, was – aus dem Meer kommend – bedeutet. Der Kleine präsentierte sich schon nach wenigen Tagen auf der kleinen Insel inmitten des Seelöwenbeckens, schwamm mit seiner Mutter im Becken und wagte sich sogar auf den Felsen. Damit ist Maris sehr mutig, denn solch ein Verhalten kannten wir bei so jungen Tieren bisher noch nicht. Er wird nun fast ein ganzes Jahr bei seiner Mutter die sehr fette und eiweißhaltige Milch trinken und erst langsam den Geschmack an Fisch finden.

Mehr Infos zum Zoo Wuppertal: ZOO- UND TIERPARKLISTE

Foto: Simon Pannock

Foto: Simon Pannock

Sechs Tage später gab es auch eine Geburt bei den Europäischen Bibern. Der kleine Nager welcher den Name Fluffy bekam, sieht aus wie eine Miniaturkopie seiner Eltern. Den Bestand der Europäischen Biber in der freien Wildbahn geht es heutzutage wieder besser und es kommt mittlerweile zu immer mehr Sichtungen, auch in NRW. Umso größer ist die Freude, dass die Tiere des Zoo Wuppertal als Botschafter für Ihre Artgenossen, ein weiteres Jungtier zur Welt brachten.

Quelle: PM Zoo Wuppertal