Inventur im Tierpark Hagenbeck

Foto: Lutz Schnier / Hagenbeck

Foto: Lutz Schnier / Hagenbeck

Menge, Höhe und Gewicht – Inventur im Tierpark Hagenbeck

So ganz geheuer war dem zwei Wochen alten Trampeltierchen die Messprozedur nicht. Immer wieder suchte die kleine Saida Schutz an Mutter Nataschas Flanke. Die wiederum wurde mit Hilfe von Leckereien ein bisschen dirigiert. So gelang es Tierpfleger Benjamin Krüger schließlich, die aktuelle Höckerhöhe des Fohlens zu messen. Das Ergebnis: 1,17 Meter. Damit ist die Jüngste im Kamelgehege seit ihrer Geburt um zwei Zentimeter gewachsen. Tierpfleger Krüger ist damit sehr zufrieden. Bis Saida ihre endgültige Größe von etwa zwei Metern erreicht, wird sie bis zu drei Jahre lang weiter wachsen.

In der Anlage der Humboldt-Pinguine half ein Eimer voller leckerer Fische Tierpfleger Sebastian Behrens dabei, die quirligen Frackträger so lange im Zaum zu halten, bis er alle Schnäbel gezählt hatte. Selbst die fünf brütenden Paare kamen zur Futterausgabe vom Bruthügel und ließen sich anstandslos mitzählen. Insgesamt leben 34 Humboldt-Pinguine in der Kolonie im Eismeer.

Wenig mehr als sieben Monate ist sie alt und war schon der Liebling bei der Inventur: Kängurumädchen Josey. Seit sechs Wochen wird sie von Tierpfleger Thomas Feierabend aufgezogen, weil ihre Mutter sie nicht mehr annahm. Das Fläschchen-Experiment hat bestens funktioniert. Das kleine Rote Riesenkänguru bringt inzwischen 3870 Gramm auf die Waage. Josey ist somit groß genug, um in den kommenden Wochen ganz in die Känguru-Gruppe hinein zu wachsen.

Ein bisher streng gehütetes Geheimnis wurde während der Inventur gelüftet: Seit drei Monaten gibt es ein pelziges Kleeblatt. Kamtschatka-Bärin Mascha brachte am 17. Januar drei Junge zur Welt. Zur Inventur sind die beiden Brüder und ihr Schwesterchen zum ersten Mal außerhalb der Wurfhöhle gewesen. Zu dieser Premiere haben die Bärchen ihre Namen erhalten: Irina, Iwan und Igor. Wann immer es möglich ist, sind die kleinen Bären mit ihrer Mutter nun im Außengehege unterwegs.

Insgesamt ergab die diesjährige Frühjahrsinventur einen Tierbestand von 1860 Tieren aus 210 Arten im Tierpark Hagenbeck.

Quelle: PM Tierpark Hagenbeck