Jungwölfe im Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau/Klein-Auheim eingetroffen

Zoonews NewsFünf junge Wolfswelpen sind in dieser Woche im Wilpark „Alte Fasanerie“ Hanau/Klein-Auheim eingezogen. Jetzt wird neugierig die neue Umgebung erkundet. Drei Wolfsrüden stammen aus dem Gehege Schloß Tambach in Bayern, zwei Wolfsweibchen aus dem Park „Anholter Schweiz in NRW. „Wir haben die Welpen ganz jung bekommen. Sie sind zwischen 9 und 11 Wochen alt“, freut sich die Wildbiologin Dr. Marion Ebel, die heute Nachmittag in der Sendung „Hallo Hessen“ die neuen Parkbewohner vorstellen wird.

Die niedlichen Tiere wurden zu den zwei älteren Wölfen Siegfried und Roy ins Gehege eingesetzt. Nun herrscht sowohl bei den jungen als auch bei den alten Wölfen Aufregung. Marion Ebel ist sehr gespannt, wie sich die Beziehungen im Rudel entwickeln werden. „Ich hoffe, dass die sich die Welpen schnell eingewöhnen und sich irgendwann auch bei uns im Park vermehren werden.“

Der Wildpark, der von Hessen-Forst betrieben wird, hat große Erfahrung in der Haltung von Wölfen. „Im Park gibt es noch zwei weitere Polarwolfrudel, die allerdings von Hand aufgezogen wurden“, führt Wildparkleiter Christian Schaefer aus.

Quelle: PM Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau/Klein-Auheim