Jura-Zoo Neumarkt

Aufgenommen im Jurazoo Neumarkt 2013 - Foto:M.Schmid/zoogast.de

Foto:M.Schmid/zoogast.de

Der Jura-Zoo Neumarkt ist ein kleiner Zoo in der Nähe von Nürnberg. Er wurde erst im Jahr 1989 gegründet und befindet sich in Familienbesitz. Ursprünglich auf nur 7.000 m² erbaut, konnte das Gelände später nahezu verdoppelt wurde.
Im Jura-Zoo ist man immer bestrebt die Gehege zu modernisieren und neue Anlagen zu erbauen, was allerdings immer nur in Abhängigkeit der finanziellen Lage geschehen kann.
Für einen Zoo dieser Größe gibt es in Neumarkt eine beeindruckende Sammlung verschiedener Affenarten, wie etwa Gehaubte Kapuziner, Weißhandgibbons oder Javaneraffen.
Heute leben im Jura-Zoo Neumarkt auf etwa 1,2 Hektar mehr als 300 Tiere in etwa 50 Arten.

 Kapuzineraffen im Jura-Zoo Neumarkt 2013 - Foto:M.Schmid/zoogast.de

Foto:M.Schmid/zoogast.de

Tierische Stars

Der Jura-Zoo Neumarkt ist der einzige Zoo Deutschlands im dem ein Feuerrückenfasan lebt. Dieser südostasiatische Hühnervogel wird europaweit sogar nur in drei zoologischen Einrichtungen gehalten. Sehr selten ist auch der Nördliche Schopfkarakara.

Aufgenommen im Jura-Zoo Neumarkt 2013 - Foto:M.Schmid/zoogast.de

Foto:M.Schmid/zoogast.de

Tierisch nah dran

Das Gemeinschaftsgehege von Bennett-Kängurus und Emus hat nur einen niedrigen Zaun, so dass man die Tiere berühren kann, wenn diese das zulassen. Auch ein Streichelgehege mit Ouessant-Schafen ermöglichen einen direkten Kontakt zu den Tieren. Oft bietet sich auch die Chance mit einem Mitglied der Inhaberfamilie über Hintergründe und unterhaltsame Tiergeschichten zu sprechen.

Artikel aus dem Jura-Zoo Neumarkt gibt es im zoogast.de-Archiv.

Aktuelle Eintrittspreise und Öffnungszeiten: Link: Besucherinformationen