Katta-Baby im Zoo Schwerin geboren

Foto: Erika Hellmich / Zoo Schwerin

Nur wenige Minuten gibt die Katta-Mama einen Blick auf ihre süßen Babys frei – die Jungtiere klammern sich die ersten zwei Wochen der Länge nach auf dem Bauch der Mama fest.
Nach ca. 14 Tagen wechseln die Jungtiere den Platz und klettern auf den Rücken der Mama. Auf dem Rücken der Mama lassen sie sich dann die nächsten Monate durch das Leben tragen. Stressfrei ist die Aufzucht der Jungtiere für die Mama, denn die gesamte Katta – Familie beteiligt sich an der Pflege und Aufzucht. Besonders kinderlose Weibchen, sogenannte „Tanten“ kümmern sich intensiv um den Nachwuchs. Der Katta (Lemur catta) ist eine Primatenart aus der Gruppe der Lemuren. Er bewohnt trockene Regionen im südwestlichen Madagaskar.
Das soziale Leben in der Katta – Gruppe wird von einer Besonderheit geprägt – der Chef in der Gruppe und das Sagen hat ein dominantes Weibchen. Die Rangordnung ist streng geregelt.
Quelle: PM Zoo Schwerin