Kölner Zoo: Vertrag mit Zoodirektor Pagel um weitere fünf Jahre verlängert

Foto: Kölner Zoo

Der Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft Zoologischer Garten Köln hat in seiner Sitzung am 5. April 2017 einstimmig den Vertrag von Prof. Theo B. Pagel als Vorstandsvorsitzender und -sprecher der AG Zoologischer Garten Köln ab dem 1.2.2018 um weitere fünf Jahre verlängert. Der Aufsichtsrat würdigte die hervorragende Arbeit von Pagel, der im vergangenen Jahr sein 25-jähriges Dienstjubiläum feierte. Er hob im selben Zug die besonders positive Entwicklung des Kölner Zoos gerade in den vergangenen Jahren hervor.

Zoodirektor Prof. Theo B. Pagel ist auch außerhalb des Kölner Zoos aktiv, so z.B. als Mitglied der Vorstände des Verbands der Zoologischen Gärten (VdZ) und des Weltzooverbands (WAZA), als Mitglied in der Conservation Breeding Specialist Group (CBSG) der Weltnaturschutzunion (IUCN) oder als Mitglied im Tierschutzbeirat des Landes NRW.

In den vergangenen Jahren besuchten durchschnittlich mehr als 1,2 Millionen Gäste den Kölner Zoo. Zahlreiche neue Anlagen entstanden, so u.a. der Hippodom, der Clemenshof, die Anlage für den Großen Ameisenbären oder der neue Kinderspielplatz. Zurzeit realisiert der Zoo eine neue Anlage für Asiatische Wildrinder, auch Bantengs genannt.

Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Ralf Heinen sagt: „Der Kölner Zoo unter Leitung von Prof. Pagel ist international äußerst hoch angesehen. Das hat gute Gründe. Wir haben hier einen Zoologischen Garten, der bei Haltung, Edukation, Artenschutz und Freizeitwert Maßstäbe setzt. Darauf können wir als Kölner alle zusammen mit Fug und Recht stolz sein. Mit der konsequenten Umsetzung des ehrgeizigen Masterplans stellt die Zooführung sicher, dass dies auch weiterhin so sein wird. Umso mehr freut es mich, mit Prof. Pagel einen renommierten, innovativen und sympathischen Tiergärtner an der Spitze unseres Zoos halten können.“

Zoodirektor Prof. Pagel: „Ich freue mich sehr, der wunderbaren Einrichtung Kölner Zoo weiter vorstehen zu dürfen. Moderne Zoos nehmen heutzutage eine Fülle wichtiger Aufgaben wahr. Dazu nur ein paar Zahlen: 22.000 junge Menschen lernen Jahr für Jahr in unserer neugebauten Zooschule, wie wichtig Tier- und Naturschutz sind. Mit mehr als 1,2 Millionen Euro hat der Kölner Zoo allein in den vergangenen acht Jahren Artenschutzprojekte auf der ganzen Welt unterstützt. Konstant mehr als 1 Million Besucher kommen Jahr für Jahr zu uns, um sich zu erholen und für Tiere begeistern zu lassen. Die Zahlen belegen, wie leistungsfähig unser Kölner Zoo ist. Gemeinsam mit unserem hervorragenden Zoo-Team werde ich alles dafür tun, dass dies so bleibt – und sich Tiere und Besucher bei uns auch in Zukunft wohlfühlen.

Quelle: PM Kölner Zoo