Kuhreiher im Zoo Schwerin haben Nachwuchs

Foto: Zoo Schwerin / Erika Hellmich

Foto: Zoo Schwerin / Erika Hellmich

Auf dem Dach der Vogelvoliere im Zoo Schwerin brüten seit einigen Jahren die Kuhreiher. Obwohl die Bauplätze für ein Nest heiß begehrt sind, haben bereits 3x Brutpaare Nachwuchs bekommen. Zwei weitere Kuhreier-Paare sind aktuell noch am brüten. In den letzten Wochen sind die ersten kleinen Küken geschlüpft.
Der Nachwuchs versteht es seine Eltern zu beschäftigten und verlangt nahezu rund um die Uhr Futter.
Ein Gelege umfasst in der Regel 4-5 Eier, die bis zu 26 Tage von beiden Elternteilen bebrütet werden. Nach dem Schlupf werden die Jungvögel rund um die Uhr 10 Tage von den Eltern betreut. Die Jungvögel verlassen nach 20 Tagen das Nest und sind nach etwa 35 Tagen völlig selbständig.

Quelle: Zoo Schwerin / zoogast.de