Magisches Tropenleuchten im Zoo Leipzig beginnt

Foto: Zoo Leipzig

Premiere in Leipzig: Heute beginnt das Magische Tropenleuchten in der Tropenerlebniswelt Gondwanaland. Bis zum 24. Februar erleben die Zoobesucher mit Einbruch der Dunkelheit ein beeindruckendes Lichtspiel im Leipziger Regenwald. Wechselnde Farben lassen den Regenwald atmosphärisch erstrahlen und die Boote auf dem Urwaldfluss gleiten durch mystischen Dampf. Bei angenehmen 26 Grad vergessen die Besucher auf den abendlichen Dschungelpfaden den kalten Winter und können nur mit Sommersachen bekleidet einen exotischen Kurzurlaub mitten in Leipzig verleben. Im Rahmen von Lampiontouren zu den Roten Pandas, Asiatischen Elefanten, Amurtigern und Amurleoparden mit selbstgebastelten Laternen wird auch die Themenwelt Asien in den Abendstunden erlebbar. Donnerstags bis samstags ist das Tropenleuchten bis 22 Uhr zu erleben, sonntags bis mittwochs ist die Tropenerlebniswelt bis 19 Uhr geöffnet. LED-Shows und tierische Lesungen im Eventraum Mekong ziehen die Gäste in ihren Bann und funkelnde Stelzenläufer vermitteln auf den Dorfplätzen in Gondwanaland Geschichten aus aller Welt. Aber auch tagsüber kommen kleine und große Zoofans voll auf ihre Kosten. Im gesamten Zoo erhalten die Besucher bei zahlreichen Kommentierungen und Zoolotsen- sowie Tierpflegersprechstunden Einblick in die Lebensgewohnheiten der Tiere. Beim Zoolotsenprogramm stehen neben Bastelaktionen und Tiergesichterschminken mit in der Dunkelheit leuchtenden Farben auch Entdeckerstationen mit Rotlichtlampen und das Urwald-Krabbeln mit Insekten zum Anfassen auf dem Plan. Einmalig tropische Winterferien in Mitteldeutschland sind garantiert!

Entdeckertage Asien und Welt-Schuppentier-Tag
Inmitten des Tropenleuchtens finden am 17. und 18. Februar zudem die Entdeckertage Asien statt. Dann wird sich alles um die Raubkatzen und Elefanten – sowie die Schuppentiere drehen. Schuppentiere sind die derzeit am häufigsten geschmuggelte Säugetierart der Welt. Anlässlich des Welt-Schuppentier-Tages am Samstag, den 17. Februar, stehen sie im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit – so auch im Zoo Leipzig. Neben vielen Informations- und Beobachtungsmöglichkeiten wird auch das spezielle Futter der Schuppentiere anhand einer Futterstrecke, die in der zentralen Futterküche im Rahmen von Spezialtouren erlebbar wird, erklärt.

Quelle: PM Zoo Leipzig