Multimedia-Vortrag im Tierpark Hellabrunn: Im Reich der Eisbären

Eisbär - Foto: Norbert Rosing

Eisbär – Foto: Norbert Rosing / Hellabrunn

Multimedia-Vortrag: Im Reich der Eisbären

Norbert Rosing ist nicht nur der Pate des kleinen Eisbärenjungen Nobby in Hellabrunn. Auch beruflich ist er eng mit den seltenen Tieren verbunden und reist monatelang durch Schnee und Eis in Kanada, um sie zu fotografieren. Davon erzählte er in einem Multimedia-Vortrag im Artenschutzzentrum Hellabrunn.

Die Augen geschlossen liegt er da, das blauweiße Eis flach und unendlich unter seinem Kinn. Die symmetrische Pose wirkt beinahe meditativ, die Stille und Unwirklichkeit seiner Umgebung werden greifbar. Es ist wohl das berühmteste Foto, das der Fotograf Norbert Rosing in seiner jahrzehntelangen beruflichen Laufbahn gemacht hat: Der Eisbär entspannt liegend in freier Wildbahn. Es zierte Titelseiten ebenso wie Bildbände und sogar Kreditkarten. Mehr als 20 Foto-Reportagen von Norbert Rosing erschienen im National Geographic Magazin USA und Deutschland.

Seit 1992 unternimmt Rosing Expeditionen in den kanadischen Norden, um Tiere und Natur des weiten Landes zu fotografieren und zu dokumentieren. Besonders faszinieren ihn Lebensraum und Leben des größten Landraubtieres der Welt, des Eisbären. Seit fast 20 Jahren reist der 1953 im Münsterland geborene Fotograf dreimal pro Jahr in die kanadische Arktis und fotografiert die faszinierende Natur.

Im Hellabrunner Artenschutzzentrum berichtete er am 30. April über die Geschichten hinter diesen Bildern, die er im gleichnamigen Fotobuch zusammengetragen hat. Knapp 100 begeisterte Gäste verfolgten im restlos ausgebuchten Artenschutzzentrum den 90-minütigen Multimedia-Vortrag.

Quelle: PM Tierpark Hellabrunn