Nachwuchs bei den Brillenbären im Zoo Duisburg

Brillenbärennachwuchs – Foto: Zoo Duisburg

Sensationeller Nachwuchs bei bedrohten Brillenbären im Jubiläumsjahr des Zoos

Die erst 2012 eröffnete naturnahe Anlage für Südamerikanische Brillenbären hat unzweifelhaft den Zweck, den Großbären die nach heutigen tiergärtnerischen Erkenntnissen bestmöglichen Lebensbedingungen unter Menschenobhut zu bieten. In diesem Zusammenhang wünschen sich Zoofachleute nichts sehnlicher, als dass sich diese hoch bedrohten Bären fortpflanzen und so zur Erhaltung der Art beitragen. Bei Brillenbären ist das schwer genug: etwa 70 Individuen werden in europäischen Zoos gehalten, nur eine Handvoll Jungtiere pro Jahr kommt zur Welt. Der Zoo Duisburg wird in seinem Jubiläumsjahr – 80 Jahre – in den kommenden Wochen stolz den ersten Brillenbären-Nachwuchs präsentieren können!
Ende Oktober letzten Jahres konnten die Pfleger erstmals ein leises Fiepsen in den Stallungen hören, nachdem das 7jährige Weibchen Huanca in bester Brillenbären-Manier verstärktes Nestbauverhalten gezeigt hatte. Mit ihrem 16jährigen Partner Pablo hatte sie sich mehrfach verpaart, insofern waren die Hoffnungen aller Pfleger und Zooverantwortlichen entsprechend groß. In den Folgewochen ließ die Mutter ihr noch nicht geschlechtsbestimmtes Jungtier keine Sekunde aus den Augen. Auch da Huanca erstgebärend war, wurden die beiden völlig sich selbst überlassen und von der Öffentlichkeit abgeschirmt.
Das Kleine ist nun soweit entwickelt und fit, dass für die kommenden Tage und Wochen die ersten Schritte ins Außengehege erwartet werden können.
Hintergrundinformation: die Brillenbärenanlage wurde 2012 eröffnet und umfasst das Gelände der alten Kodiakbärenanlage sowie des alten Streichelzoos (insgesamt 1300 qm). Die Anlage wurde zum großen Teil vom Förderverein des Zoos mitfinanziert. Sie lässt sich unterteilen (Mutter-Kind-Bereich), beherbergt einen Wasserfall, Bachlauf, Badeteiche, Kletterbäume, Futterautomaten zur Verhaltensanreicherung und eine innovative Schilfzone, um Wasser biologisch zu klären. Zukünftig sollen die Brillenbären mit einer Gruppe von Nasenbären vergesellschaftet werden.

Quelle: PM Zoo Duisburg