Nachwuchs bei den Salzkatzen im Opel Zoo

Foto: Archiv Opel-Zoo07

Die beiden Jungtiere der Salzkatzen im Opel-Zoo wurden bereits am 11. August 2018 geboren, sind aber jetzt erst außerhalb des Schutzes der Wurfhöhle gemeinsam mit ihrer Mutter zu sehen.

Von den 1960er bis in die späten 1980er Jahre fand ein sehr intensiver Handel mit den Pelzen dieser auch Kleinfleckkatze genannten Tiere statt. Wenn man bedenkt, dass man für einen einzigen Mantel rund 25 Felle benötigt, kann man sich vorstellen, wie intensiv ihr nachgestellt wurde.

Seit 1992 wird die Salzkatze vom Washingtoner Artenschutzübereinkommen geschützt, wodurch jeglicher kommerzielle Handel von aus der Natur stammenden Tieren untersagt ist. Durch diese Schutzmaßnahme haben sich die Bestände in Südamerika deutlich erholen können, trotzdem ist sie regional noch selten.

Für Salzkatzen existiert im Rahmen des Europäischen Zoo- und Aquarienverbandes (EAZA) ein Erhaltungszuchtprogramm, welches vom Zoo Jihlava (Tschechische Republik) koordiniert wird. Auch der Opel-Zoo beteiligt sich mit seinen Tieren an diesem Programm.

Quelle: PM Opel Zoo

Schreibe einen Kommentar