Nachwuchs im Neunkircher Zoo bei Alpakas, Gundis, Ouessant-Schafen und Weißgesichtseulen

Quessant-Lämmer - Foto: Neunkircher Zoo

Ouessant-Lämmer – Foto: Neunkircher Zoo

Vielfältiges Programm in den Osterferien für Groß und Klein
und zahlreiche Jungtiere im Neunkircher Zoo

Rund um Ostern gibt es im Neunkircher Zoo wieder tierisch was zu erleben: Beginn ist in der ersten Ferienwoche von Montag, 14. April, bis Donnerstag, 17. April, mit einem öffentlichen Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche. Von 10.00 bis 12.00 Uhr findet an den genannten Tagen ein bunt gemischtes Programm bestehend aus Kurzerlebnisführungen, kreativem tierbezogenen Bastelspaß und vielem mehr mit dem Zoopädagogenteam statt.
Am Ostersonntag, dem 20. April, ist der Osterhase wieder mit tatkräftiger Unterstützung des Kinderkarnevalsvereins Hoppeditz aus Neunkirchen zu Gast und verteilt in der Zeit von 10.30 – 12.00 Uhr, kostenfrei hunderte Ostereier an die kleinen und großen Besucher solange der Vorrat reicht. Die Kaninchen laden dann auch wieder in ihren neu gestalteten Streichelbereich in Mümmelskirchen ein.
In der zweiten Ferienwoche von Dienstag, den 22. April, bis Freitag, den 25. April, geht das öffentliche Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche zu den oben genannten Zeiten in die zweite Runde.
Die schon ein paar Wochen alten Jungtiere bei den Gundis, Alpakas und Weißgesichtseulen sind ebenso einen Besuch wert wie der jüngste Nachwuchs bei der kleinsten Schafrasse der Welt, den Ouessant-Schafen, und ebenso die Zicklein der Afrikanischen Zwergziegen in Streichelkirchen.
Für alle diese attraktiven und vielfältigen Angebote ist lediglich der reguläre Eintrittspreis zu zahlen. Das öffentliche Ferienprogramm wird vom Verein zur Förderung des Neunkircher Zoos – Zoo Verein e.V. gesponsert, unterstützt durch eine großzügige Spende der Sparkasse Neunkirchen.

Quelle: PM Zoo