Neue Tierpatenschaften im Zoopark Erfurt

Foto: Zoopark Erfurt

Foto: Zoopark Erfurt

Neue Tierpatenschaften:
Engagierte Zoofreunde spenden mehr als 1.600 Euro

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, Pate für ein Tier im Thüringer Zoopark Erfurt zu werden. Inzwischen zählt der Verein der Zooparkfreunde in Erfurt e.V. mehr als 300 solcher Patenschaften. In dieser Woche sind wieder einige dazugekommen – und zwar gleich fünf auf einmal. So engagiert sich die Baufirma Eurovia für ein Shire-Horse und ein Erdmännchen, der SSV Erfurt-Nord für ein Trampeltier, die Werbeagentur Schneider-Media für eine Schneeeule und die Kleintierklinik Dr. Bodo Kröll für einen Ara-Papagei. Insgesamt kommt dadurch eine Spendensumme von mehr als 1.600 Euro zusammen.

„Die Auswahl an Patentieren ist sehr groß, da dürfte für jeden Geldbeutel etwas Passendes zu finden sein“, wirbt Vereinsvorsitzender Dietmar Schumacher um Nachahmer. Mit den Spenden könnten schließlich neue, artgerechte Anlagen auf dem Roten Berg errichtet werden.

Quelle: PM Thüringer Zoopark Erfurt