Neuer Takinbulle im Tiergarten Nürnberg

Foto: M.Schmid/zoogast.de

Foto: M.Schmid/zoogast.de

Obelix zieht ein

Die Zuchtgruppe der Mishmi-Takine im Tiergarten Nürnberg hat ein neues Mitglied bekommen. Der neue Bulle macht mit seiner wuchtigen Statur seinem Namen alle Ehre, den er wurde Obelix, nach dem Gallier der in den Kessel mit Zaubertrank gefallen ist, getauft. Obelix reiste am bereits am 15.Mai aus dem ungarischen Zoo Sóstó nach Franken und soll für frischen Wind in der bestehen Zuchtgruppe sorgen.

Aufgenommen im Tierpark Hellabrunn 2011 - Foto:M.Schmid

Mishmi-Takin im Tierpark Hellabrunn 2011 – Foto:M.Schmid

Mishmi-Takine leben eigentlich in den Gebirgsregionen des Himalaya und wirken rein optisch wie eine Mischung aus Ziege und Rind. Der Tierpark Berlin konnte 1980 den ersten Nachwuchs außerhalb Asien bei den Mishmi-Takinen vermelden. Heute werden die seltenen Hochgebirgstiere in Deutschland neben Nürnberg und Berlin noch im Zoo Augsburg, im Tierpark Hellabrunn in München, in der Stuttgarter Wilhelma und im Zoo Wuppertal gehalten.

Mehr Infos zum Takin: TIERLEXIKON

M.Schmid/zoogast.de