Neuer Vorstand beim Trägerverein der Zooschule Heidelberg

Der gemeinnützige Trägerverein der Zooschule Heidelberg, Initiative Zooerlebnis e.V., hat einen neuen Vorstand. Dr. Ursula Lorenz (stellvertretende Vorsitzende) sowie Eike Bock (Schatzmeister) legten ihre Ämter nieder. Nachfolger sind Steffen Wörner und Christian Weigmann.

Der Verein hat sich einer der Hauptanliegen moderner Zoos zur Aufgabe gemacht: Der Bildungsarbeit. Ende Mai wurden zwei langjährige Mitstreiter des „Initiative Zooerlebnis e.V.“ aus dem Vorstand verabschiedet: Fr. Dr. Lorenz, vielen noch aus der Heidelberger Kommunalpolitik bekannt (Freie Wähler), unterstützte den Verein als Gründungsmitglied der allerersten Stunde mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit. Auch Eike Bock stellte dem „Initiative Zooerlebnis e.V.“ seine Fachkompetenz etliche Jahre ehrenamtlich zur Verfügung und kümmerte sich als Schatzmeister um die Finanzplanung. In der letzten Mitgliederversammlung traten beide Vorstandsmitglieder zurück. Der 1. Vorsitzende Rüdiger Wenzel bedankte sich herzlich in seiner Rede bei beiden Vereinsmitgliedern für das Jahrelange Engagement. „Wir sind mit der Zooschule älter geworden und freuen uns, dass jüngere Menschen unser Engagement übernehmen und die Zooschule in die Zukunft begleiten wollen. Wir werden der Zooschule immer verbunden bleiben“, beteuern Fr. Dr. Lorenz und Herr Bock.

Die Mitglieder wählten daraufhin einstimmig Herrn Steffen Wörner, Geschäftsführer des Stadtjugendring Heidelberg, als stellvertretenden Vorsitzenden sowie Herrn Christian Weigmann, Architekt aus Handschuhsheim, als Schatzmeister in den Vorstand. Der Vereinsvorstand des „Initiative Zooerlebnis e.V.“ ist somit wieder vollzählig und blickt voller Motivation in die Zukunft.

Quelle: PM Zooschule Heidelberg