Neuigkeiten aus dem Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau/Klein-Auheim

Zoonews News1. Bin dann mal weg: Ida, Elchkalb von Greta und Jalle, geboren in 2014, wurde an den Hochwildpark Rheinland abgegeben. Ida hat die Narkose gut vertragen und ist gerade dabei, sich in ihrem neuen Zuhause einzuleben. Im neuen Gehege wartete schon ein gleichalter Jungbulle aus dem Wildpark Potzberg ungeduldig auf seine neue Gefährtin. Wir hoffen, dass die zwei sich auf Anhieb verstehen und dass die Beziehung viele Nachkommen hervorbringt!

2. Winterquartier bezogen: Da die Meerschweinchen sehr kälteempfindlich sind, mussten sie schon Mitte November in ihr Winterquartier umziehen. Im Frühjahr werden sie die Besucher wieder in ihrem alten Gehege begrüßen.

3. Verrückt nach Mary: Mary, das mit der Flasche groß gezogene Rehkitz, hat sich gut eingelebt. Auch Gesellschaft für Mary wurde schon gefunden. Bambi, ein weiteres mit dem Fläschchen groß gezogenes Kitz, soll in den nächsten Wochen ebenfalls in unser Rehgatter einziehen.

4. Heidi – oder ein Geißlein kommt selten allein.: nach der Brunft (Paarungszeit) im Herbst hat das erste Zicklein im Streichelgehege das Licht der Welt erblickt. Bis Weihnachten oder Neujahr werden die restlichen weiblichen Ziegen nachziehen, um die Kinderstube zu füllen.

5. These boots are made for walking – oder Great hat die Schalen schön: Die Elchkuh Greta wurde erfolgreich schlafen gelegt und die Schalen geschnitten. Die Elchkuh hat die Pediküre bestens überstanden.

6. Klein-Auheimer Wolfsheulnacht: am 16.Januar 2016 findet die nächste Klein-Auheimer Wolfsheulnacht statt (eigene Pressemitteilung folgt!). Um 16.00 Uhr starten die Hundevorführungen auf der Festwiese und ab 18.00 Uhr wird mit den Wölfen geheult. Erstmals dürfen allerdings nur Hunde, die das Programm aktiv gestalten, mit in den Park.

Quelle: PM Wildpark „Alte Fasanerie“ Hanau/Klein-Auheim