Neunkircher Zoo führt neues Tarifsystem ein – Sonderpreise für Besucher über 65 Jahre

Foto: Neunkircher Zoo / Monsieur de Maurice

Foto: Neunkircher Zoo / Monsieur de Maurice

Der Aufsichtsrat des Neunkircher Zoos hat die Einführung eines neuen Tarifsystems beschlossen. Dieses wird ab Samstag, dem 14. März 2015, eingeführt und ist nun auch den veränderten gesellschaftlichen Begebenheiten angepasst. So wird es unter anderem zukünftig als Neuheiten in der Preisstruktur Familien – und Kleingruppentageskarten, aber auch eine Tages- und Jahreskarte für Besucher über 65 Jahre geben. Wenn ein Partner bereits eine Jahreskarte besitzt, besteht auch die Möglichkeit eine ermäßigte Einzeljahreskarte zu erwerben. Statt 8,00 Euro zahlen Erwachsene 9,50 Euro, Kinder statt 4,00 Euro zukünftig 4,50 Euro. Der Kauf einer Einzeljahreskarte für Kinder ist aber auch weiterhin zum bisherigen Preis von 22,50 Euro möglich. Die Preise der weiteren, attraktiven Jahreskarten, auch für Familien, werden ebenfalls angepasst. Es wird auch in der Zukunft von Anfang März bis Ende Oktober Sommereintrittspreise und von Anfang November bis Ende Februar reduzierte Wintereintrittspreise geben, so bleibt auch ein Zoobesuch in den Wintermonaten attraktiv.

Zahlreiche bereits erfolgte, aber auch demnächst bzw. derzeit anstehende Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen unter anderem im Elefantentempel, am Zookiosk und die baldige Errichtung einer neuen barrierefreien Toilettenanlage, aber auch die Schaffung neuer tierischer Attraktionen wie der erste Bauabschnitt der neuen Raubtieranlagen für Schneeleoparden, Braunbären und Asiatische Wildhunde und das so genannte „Streichelkirchen“, der neu gestaltete Bereich mit Heim- und Nutztieren am Kinderspielplatz mit einer begehbaren Wellensittichvoliere, bedingen die moderate teilweise Anpassung der Preise ebenso wie die steigenden allgemeinen Unterhaltskosten. Einige Veranstaltungen in diesem Jahr ohne Aufpreis und weitere neue, auch kleinere Tierarten wie die Schwarzen Dickkopfschildkröten und Kleinen Winkerfrösche setzen aber auch weitere attraktive Akzente für kleine und große Besucher.

Quelle: PM Neunkircher Zoo