Neunkircher Zoo: Schiff-WC im maritimen Hundertwasserstil

Foto: Neunkircher Zoo

Foto: Neunkircher Zoo

Nach mehreren Monaten schweißtreibender und kreativer Arbeit wurde nun auch neben den zahlreichen Verbesserungen und Neuheiten in der Tierhaltung in diesem Jahr die Infrastruktur für die kleinen und großen Besucher des Neunkircher Zoos weiter verbessert. An der Zooschule im Maritimum an der Robbenbucht wurde eine neue kleinere, zusätzliche Toilettenanlage, das so genannte „Schiff-WC“ eingerichtet. In mühevoller Kleinarbeit wurden die Wände mit maritimen Motiven vom Leuchtturm bis zu Wellen mit bunten Fließenstückchen im Hundertwasserstil verschönert und damit eine sehr freundliche Atmosphäre geschaffen. Die neue, moderne Toilettenanlage für Damen und Herren verfügt über sechs Toiletten und entlastet damit die in die Jahre gekommene ältere an der Zoohalle gelegene Haupttoilettenanlage, die aber auch zeitnah überarbeitet werden soll. Neben der NEUEN ARBEIT SAAR (NAS), im Rahmen der Bürgerarbeit, waren auch regionale Firmen und verschiedene Gewerke des Zentralen Betriebshofes der Kreisstadt Neunkirchen eingebunden. Begleitet wurde diese zur Verbesserung des Besucherservice sehr wichtige Maßnahme durch das Amt für Gebäudewirtschaft der Kreisstadt Neunkirchen.

Sowohl die Bürgerarbeiterinnen und –arbeiter mit Anleiter Jürgen Schwan selbst als auch Ina Krause-Wollbold und Geschäftsführerin Monika Steffen-Rettenmaier von NEUE ARBEIT SAAR, sowie die weiteren Vertreterinnen und Vertreter der an der Bürgerarbeit beteiligten Institutionen, wie Zoodirektor Dr. Norbert Fritsch als Geschäftsführer des Neunkircher Zoos, Beigeordneter der Kreisstadt Neunkirchen Sören Meng und Monika Jost vom Amt für soziale Dienste der Kreisstadt Neunkirchen und Bärbel Wolf vom Jobcenter Neunkirchen besichtigten das neue Projekt und dankten für das große Engagement aller Beteiligten.

„Ein tolles, kreatives Projekt der arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen, die unverzichtbar sind. Es bleibt zu hoffen, dass solche Maßnahmen weiterhin auch begleitet und garantiert werden.“, fasst der Beigeordnete der Kreisstadt Neunkirchen, Sören Meng, treffend zusammen.

Quelle: PM Neunkircher Zoo