NEWS aus dem Zoo Krefeld, dem Zoo Neunkirchen, dem Tierpark Görlitz, dem Tiergarten Straubing uvm.

Auch im Zoo Krefeld gibt es Alpakanachwuchs – Foto: Zoo Zürich

DEUTSCHLAND:

Es gibt wieder ein Alpakajungtier im ZOO KREFELD. Nachdem das Jungtier, welches kurz vor Weihnachten zur Welt kam, Anfang des Jahres verstorben war, gibt nun wieder ein kleines Alpaka in Krefeld. Stute Nora brachte am 1.Februar den kleinen braunen Hengst Noris zur Welt.

Im ZOO NEUNKIRCHEN wurde nun mit dem Bau der neuen Bärenanlage begonnen. Wenn das Gehege fertig ist, wird es zunächst Altersruhesitz für die beiden ansässigen Braunbären Lars (23 Jahre alt) und Ulla-Sophie (34 Jahre alt). Danach ist geplant asiatische Kragenbären zu halten, die dann auch thematisch in den neuen Gehegekomplex zwischen Schneeleoparden und Kiangsi-Rothunden passen werden.

Nun hat auch der TIERPARK GÖRLITZ seine Jahresinventur hinter sich gebracht. 483 Tiere in 109 verschiedenen Arten leben zur Zeit in der Stadt an der polnischen Grenze. Von den Zahlen her kein großer Unterschied, obwohl einige Arten ausgetauscht wurden. So leben nun z.B. Gottesanbeterinen, Stabschrecken, Königsfasane oder Waschbären in Görlitz. Auch das erste Jungtier in 2014 gab es: ein Lamm bei den Brillenschafen.

Wilderer sind in den TIERGARTEN STRAUBING ein gebrochen und haben einen Damhirsch erlegt. Wie die Mittelbayerische berichtet, sind die dreisten Räuber, durch ein Loch im Maschendrahtzaun, das sie selbst geschnitten hatten, in den Tiergarten eingedrungen und haben das tote Tier dann mit einem Schubkarren abtransportiert. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

EUROPA:

Der ZOO ST.PETERSBURG in Russland hat zwei Jungtiere bei den Jaguaren, berichtet Radio Stimme Russlands. Die beiden Jungtiere, von denen eines ein Schwärzling ist, sind der vierte Wurf den Mutter Agnessa zusammen mit Vater Rock hat. Zur Zeit werden die beiden zusammen mit der Mutter, getrennt von Vater und nicht einsehbar für die Besucher, separat gehalten.

Im tschechischen ZOO ZLÍN wurde am 14.Januar ein Großer Ameisenbär geboren. Mutter Safira hatte ihr Junges zunächst auf dem Boden abgelegt, was eher untypisch ist, doch nun trägt sie es auf dem Rücken und es trinkt auch schon fleißig Milch. Die Pfleger können es zwar nicht genau sagen, gehen aber davon aus, dass es ein Männchen ist.

ASIEN:

Der ZOO VON RAMAT GAN in Israel ist auf der Suche nach einer neuen Gefährtin für ihren 9-jährigen Großen Ameisenbären Termite in Kopenhagen (Dänemark) fündig geworden. Doch bevor man das Weibchen nach Israel überführen konnte, gebar sie allerdings ein Jungtier. Nachdem man Mutter und nicht trennen wollte und konnte, siedelte man kurzer Hand beide in den Nahen Osten um.

USA:

Im MILWAUKEE COUNTY ZOO in Wisconsin sind zwei Bonobos zur Welt gekommen. Bereits im Dezember 2013 brachten die beiden Weibchen Deidre und Zomi je ein Jungtier zur Welt. Nun wurden die beiden Jungen erstmals den Besuchern in der Millionenstadt am Lake Michigan präsentiert, sie sind in der nun 20-köpfigen Gruppe gut akzeptiert und werden von allen Erwachsen abwechselnd eng am Bauch herum getragen.

Große Trauer herrscht im KNOXVILLE ZOO in Tennessee. Dort starb Löwin Sekaye im Alter von 18 Jahren. Sie litt an einer Harnwegsinfektion und sollte untersucht werden, wozu sie narkotisiert wurde. Doch leider ist sie daraus nicht wieder erwacht, sie starb in Gegenwart der Pfleger und des Tierarztes. Die Löwin war einer der letzten Wildfänge aus Südafrika und wurde zu einer Stammmutter vieler Löwengenerationen in den Zoos Nordamerikas.