NEWS aus dem Allwetterzoo Münster, dem Zoo Dortmund, dem Zoo am Meer, dem Zoo Schwerin und Zoos aus aller Welt

DEUTSCHLAND:

Im ALLWETTERZOO MÜNSTER kamen die ersten Jungtiere das Jahres 2014 zur Welt. Es sind vier Hausmeerschweinchen. Damit leben nun sieben Jungtiere in Münster und weitere werden noch erwartet, da noch ein Weibchen schwanger ist.

Nach Informationen der Ruhrnachrichten löst der ZOO DORTMUND seine Giraffenherde auf. Der Zoo züchtete bisher Angola-Giraffen, möchte aber in Zukunft lieber eine andere Giraffenunterart halten. Die Angola-Giraffenzucht stand in Dortmund nie unter einem guten Stern, da immer wieder Tiere starben oder eingeschläfert werden mussten. Zudem ist der Angola-Giraffenbestand in Europa überzüchtet und würde einen kontinentalen Blutaustausch benötigen.

Nach dem Tierpark Hellabrunn gab es auch im ZOO AM MEER in Bremerhaven Nachwuchs bei den Eisbären. Das Weibchen Valeska gebar am 16.12.2013 das erste gesunde Eisbärenbaby in Bremerhaven nach über 41 Jahren. Am 17.12.2013 entdeckten die Pfleger einen weiteren kleinen Bären in der Wurfhöhle, der allerdings tot war. Der Zoo am Meer hatte in der Zeit von 1935-1972 große Erfolge in der Eisbärenzucht. Damals zog alleine das Weibchen Suse II. 15 Jungtiere groß.

Franz ist der neue im ZOO SCHWERIN. Er ist ein Gabelbart oder Arowana, diese Fischart stammt ursprünglich aus Südamerika und zählt zu den Raubfischen. In der Wildnis lauert der Gabelbart im trüben Wasser und fängt sich seine Beute an der Wasseroberfläche. Franz ist noch ein junger Fisch, doch wenn er ausgewachsen ist kann er bis zu 1,20 Meter lang werden. Bei den Tierpflegern ist er schon jetzt sehr beliebt, da zutraulich ist und sich die kleinen Fische mit denen er gefüttert wird aus den Händen seiner Pfleger holt.

EUROPA:

Ein Litschi-Wasserbock ist das erste Jungtier des ZOO DVUR KRÁLOVÉ (Tschechien) im Jahr 2014. Mutter Cira kümmert sich vorbildlich um ihr Kitz, dessen Geschlecht noch nicht festgestellt werden konnte.

AFRIKA:

Ein Nyala-Jungtier wurde im LIMBE WILDLIFE CENTER (Kamerun) aufgenommen. Die Mutter der Antilope war von Wilderern erlegt worden und wenn das Kleine, welches Bambi getauft wurde, nicht gerettet worden wäre, hätte es verhungern müssen. Das Limbe Wildlife Center nimmt in erster Linie Wildtiere zur Wiederauswilderung in Pflege, da es jedoch immer wieder Tiere gab, die in der Wildnis nicht mehr alleine überlebensfähig waren, hat sich mittlerweile ein ganzer Zoo gebildet.

ASIEN:

Abseits der Besucher feierte Giraffe Denisa im RAMAT GAN ZOO (Israel) ihren 24.Geburtstag. Sie kam mit zwei Jahren aus den Niederlanden nach Israel und brachte bisher von allen ansässigen Giraffen sie meisten Jungtiere zur Welt.

KANADA:

Der Silvestertag 2013 wurde der Letzte im Leben des Sibirischen Tigers Sweetie. Wie der GREATER VANCOUVER ZOO (British Columbia) bekannt gab wurde die Großkatze wegen anhaltender Appetitlosigkeit, Atemnot und zunehmender Lethargie eingeschläfert. Der Kater Sweetie wurde in Vancouver geboren und verstarb im, für Sibirische Tiger, hohen Alter von 18 Jahren

USA:

Im SAN DIEGO ZOO (Kalifornien) wurde am 22.12.2013 eine weibliche Massai-Giraffe geboren. Bei der Geburt war sie 1,85 groß und 71 Kilo schwer. Es ist das zehnte Jungtier von Mutter Bahati. Der Vater ist Bulle Silver.

Ein Weißbrauengibbon wurde am 28.12.2013 im GIBBON CONSERVATION CENTER (Kalifornien) geboren. Das Männchen ist leider zu schwach um sich an seiner Mutter Phy Gyi festzuhalten und wird deshalb mit der Flasche von den Tierpflegern großgezogen werden. Eigentlich ist Phy Gyi eine fürsorgliche Mutter, deshalb fiel es dem Personal auch schwer ihr das Jungtier weg zunehmen.

Der NAPLES ZOO (Florida) gab bekannt, dass der 16-jährige afrikanische Löwe Tsavo eingeschläfert werden musste. Die Großkatze war 1997 im Naples Zoo zur Welt gekommen. In den letzten Monaten hatte sich sein Gesundheitszustand deutlich verschlechtert und er verweigerte zum Schluss sogar die Nahrungsaufnahme.

Die vier jüngsten Malaiischen Tiger im LITTLE ROCK ZOO (Arkansas) haben nun Namen.  Sie wurden aus über 500 eingesendeten Vorschlägen ausgesucht. Vorgabe war, dass die Namen aus dem südostasiatischen Raum stammen müssen. Liem bedeutet „ehrlich und aufrichtig“, Eko heißt im Indonesischen „erstes Kind“, Olan bedeutet „groß“ und das einzige Weibchen trägt den Namen Asmara was soviel wie „Liebe“ heißt.

Die Anakonda Ana im CALDWELL ZOO (Texas) feierte ihren 6.Geburtstag. Die südamerikanische Riesenschlange wiegt mittlerweile zwölf Kilo und ist drei Meter lang.