NEWS aus dem Sealife Königswinter, dem Neunkircher Zoo, dem Tierpark Thüle, dem Vogelpark Steinen uvm.

Die beiden Löffelhunde verstehen sich super - Foto: Zoo Leipzig

Löffelhunde – Foto: Zoo Leipzig

DEUTSCHLAND:

2013 war das Jahr mit dem meisten Nachwuchs in der Geschichte des SEALIFE KÖNIGSWINTER. Besonders hervor zu heben wären hierbei, dass die Dickbauch-Seepferdchen drei Mal Eier legten und ein Glatthai das Licht der Welt erblickte. Das jetzige Augenmerk liegt nun besonders auf dem jungen Glatthai, da die Aufzucht dieser Fische als besonders heikel gilt.

Im NEUNKIRCHER ZOO ist eine neue und seltene Reptilienart eingezogen: Krokodilschwanzechsen. Wenn die Tiere ihr Quarantänezeit hinter sich gebracht haben werden sie in ein Terrarium im Elefantentempel einziehen. Zudem wird der Zoo auch die Artschutzbemühungen für die Korkodilschwanzechse in China unterstützen.

Der TIER- UND FREIZEITPARK THÜLE kann ab jetzt zwei neue Tierarten präsentieren. Am Freitagnachmittag zogen vier afrikanische Löffelhunde und zwei südamerikanische Salzkatzen ein. Alle sechs Tiere stammen aus dem OPEL-ZOO KRONBERG. Für beide Arten wurden je ein artgerechtes Gehege angelegt, dass die Tiere gut angenommen haben.

Nach drei Jahren gibt es im VOGELPARK STEINEN wieder Steinkäuze zu bewundern. Die zwei Jungtiere schlüpften erst diesen Januar im TIERPARK HIRSCHFELD und zogen gerade noch pünktlich zur Saisoneröffnung in den Südschwarzwald.

EUROPA:

Der NYÍREGYHÁZA ZOO in Ungarn feierte am 15.März den ersten Geburtstag von Borneo-Orang-Utan Rathi. Rathi war der erste Borneo-Orang-Utan der je in Ungarn geboren wurde. Im Zoo ist man sehr glücklich mit dem kleinen Menschenaffen, dessen Entwicklung sehr positiv verläuft.

Eine traurige Nachricht kam am 15.März aus dem ZOO LJUBLJANA in Slowenien. Wie zoogast.de gestern berichtete war der entflohene und wieder eingefangene Luchs schwer erkrankt. Trotz intensiver Bemühungen und tierärztlicher Betreuung rund um die Uhr, verstarb die Raubkatze in der Nacht auf Samstag.

USA:

Im US-Bundesstaat Florida wurde am 15.März der „Save the Florida Panther Day“ begangen. Der Florida-Panther ist eine Unterart des Pumas, der nur in den Everglades-Sümpfen Floridas vorkommt und als stark gefährdet gilt. Viele Zoo in Florida organisierten an diesem Tag Informationsveranstaltungen und Feiern.

In den AUDUBON ZOO in Louisiana ist ein neuer Seelöwe eingezogen. Das Weibchen trägt den Namen Zoey und wurde in Juni 2012 im UTICA ZOO im US-Bundesstaat New York geboren. In Louisiana wird sich Zoey ein Gehege mit den beiden Schwestern Sushi und Lilli teilen. Die beiden Weibchen sind 17 und 26 Jahre alt und wiegen jeweils etwa 100 Kilo. Die junge Zoey bringt es dagegen erst auf nur 46 Kilo. Die junge Seelöwin wird sich also gegen die beiden Hausdamen durchsetzten müssen.

Drei Streifenhyänen sind in den FORT WORTH ZOO in Texas eingezogen. Die Tiere sind zwei Weibchen und ein Männchen und stammen von einer Wildfarm in Südafrika. Die Hyänen sind alle etwa drei Jahre alt. Streifenhyänen sind die einzige Hyänenart, deren Verbreitungsgebiet über die Grenzen Afrikas hinaus geht. Sie kommen auch im Nahen Osten und Zentralasien bis Indien vor.