NEWS aus dem Tierpark Ueckermünde, dem Zoo Magdeburg, dem Zoo Augsburg und Zoos aus aller Welt

Lamajungtier Rochus ist leider verstorben – Foto: Tierpark Ueckermünde

DEUTSCHLAND:

Eine traurige Nachricht kommt aus dem TIERPARK UECKERMÜNDE. Der kleine Lamahengst Rochus ist am 16.Januar 2014 verstorben. Rochus war der erste Nachwuchs 2014 am Stettiner Haff, hatte allerdings von Anfang an Probleme beim Atmen. Trotz intensiver tierärztlicher Betreuung, hat er es nicht geschafft, man fand in am Morgen tot im Stall.

Wie Volksstimme.de berichtet kommt der ZOO MAGDEBURG wegen der neuen Behausung für die Schimpansen einfach nicht zur Ruhe. Nach einer Anwohnerklage legte man zunächst das neue Schimpansenhaus auf Eis. Ein Anwohner hatte einen Baustopp erwirkt, da er eine hohe Lärmbelästigung durch die Tiere fürchtete. Im Zoo nannte man das Projekt fortan „Tropenhaus“ und wollte sogar auf den sofortigen Einzug der Schimpansen verzichten, es sollte zunächst lediglich bepflanzt werden. Doch nun legte derselbe Anwohner wieder Einspruch ein, diesmal befürchtet er eine Lärmbelästigung wegen des zu erwartenden höheren Besucherandrangs. Man baut nun trotzdem weiter und wartet auf den Gerichtsbeschluss.

Der ZOO AUGSBURG hat bei der Aktion „Zahl doch, was Du wirklich willst“ ein gutes Geschäft gemacht. Wie der Zoo meldete konnte man viermal so viele Besucher verzeichnen wie im letzten Jahr zur selben Zeit. Mit einem durchschnittlichen Entgelt von 4,21 Euro spülte man beinahe viermal mehr Geld in die Kasse, als letztes Jahr ohne die Aktion. Dabei zahlten die Besucher von 0 Euro bis 25 Euro in allen Größenordnungen.

EUROPA:

Dem TIERGARTEN SCHÖNBRUNN in Wien (Österreich) ist die Welterstzucht bei den Nasenmuränen gelungen. Es ist sogar der erste Muränennachwuchs in Gefangenschaft überhaupt. Wie der Tiergarten auf seiner Internetseite berichtet, konnte man zum ersten Mal den Schlupf live beobachten und hat nun sogar Fotos von Larven und Eiern. Man ist guter Hoffnung, die Jungtiere durch zu bringen, da sie bereits kurz nach dem Schlupf das angebotene Futter gefressen haben.

AUSTRALIEN:

Das erste Asiatische Elefantenkalb, das in Australien geboren wurde, feierte heute im MELBOURNE ZOO (Viktoria) seinen vierten Geburtstag. Die kleine Elefantenkuh Mali hat mittlerweile ihr Geburtsgewicht von 111 kg auf 1390 kg mehr als verzehnfacht. Mittlerweile hat Mali auch einen Bruder der Anfang Dezember 2013 geboren wurde.

USA:

Eine Zahnbehandlung der besonderen Art erhielt ein Puma im ROLLING HILLS ZOO (Kansas). Nachdem sich ein Reißzahn der Raubkatze auf einer Seite so abgenutzt hatte, dass man befürchten musste er würde abbrechen, verpasste der Tierarzt dem narkotisierten Tier eine silberne Metallkrone über den beschädigten Zahn.

Das muss ein Schock für die Besucher des ATLANTA ZOO in Georgia gewesen sein, als ihnen plötzlich eine ausgewachsene Bongo-Antilope gegenüberstand. Aus bisher ungeklärter Ursache konnte die Bongo-Antilope Tambo aus seinem Gehege entkommen, er wurde jedoch bald betäubt und wieder in sein Zuhause zurück gebracht. Da sich der Bock jederzeit ruhig und nicht aggressiv verhielt bestand nie Gefahr für die Besucher. Der Zoo wurde trotzdem während der „Jagd“ auf den Flüchtling vorsorglich geschlossen.

Vier kleine Mähnenwölfe sind die jüngsten Bewohner des FOSSIL RIM WILDLIFE CENTER in Texas. Der Nachwuchs von Mutter Yellow und Vater Esteban besteht aus drei Männchen und einem Weibchen, sie kamen am 11.Dezember 2013 zur Welt. Im Moment verbirngen die Kleinen noch ihre ganze Zeit in der Nähe ihrer Mutter, aber bald werden sie ganz alleine durch die Anlage stromern.